Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Sozialkunde

< zurück zu Referate - Sozialkunde

Klonen

1. Biologie Zunächst einmal möchte ich die biologische Seite des Klonens eingehen, bevor ich mich anschließend mit der ethischen Seite befasse. 1.1 Es existieren, biologisch gesehen, drei verschiedene Arten des Klonens die natürliche Klonbildung, das therapeutische- und das reproduktive Klonen. 1.1.2Die natürliche Klonbildung kommt wie der Name sagt in der Natur vor. Beispiele dafür sind Einzeller und eineiige Zwillinge. Zur Bildung eineiiger Zwillinge beim Menschen kann es in den ersten 15 Tagen nach der Befruchtung kommen, wenn sich die Zellen vom Embryo trennen und einen Zweiten bilden. Dieses natürliche Verfahren kann im Labor nachgeahmt werden. Erstens: durch Abtrennung totipotenter Zellen eines frühen Embryos. Zweitens: durch ein mikrochirurgisches Teilungsverfahren, namens Embryosplitting. Dieses wird in späteren embryonalen Stadien durchgeführt (ca. 40-80 Zellen). Das therapeutische Klonen wird dazu genutzt um neue Zellen mit der selben DNS des Patienten zu erhalten. Diese Technik soll die Abstoßung der Zellen vermeiden. Die Methode: Man nimmt eine Körperzelle des Patienten. Außerdem braucht man eine Eizelle. Diese kann nach einer künstlichen Befruchtung übrig geblieben sein; denn nicht selten reifen durch die Stimulation der Eierstöcke bei der Frau zu viele Eizellen heran. Dann wird geklont: -3-Dazu wird das Erbgut der Körperzelle in die entkernte Eizelle gespritzt. Unter anderem mit Hilfe eines kleinen Stromstoßes wird die "innere Uhr" der Körperzelle auf Anfang gestellt: Das Erbgut der Körperzelle vergisst, was sie einmal war und verhält sich wieder wie das Erbgut eines Embryos. Nun stoppen die Wissenschaftler die Entwicklung. Denn - wenn sie eine menschliche Eizelle benutzt haben - könnte zu diesem Zeitpunkt aus der geklonten Zelle noch ein menschliches Wesen wachsen. Die Wissenschaftler geben Hemmstoffe zu der Zelle, die verhindern, dass sich die Zelle weiter entwickelt und spezialisier...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben