Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Religion

< zurück zu Referate - Religion

schawout














Schawuot


Schawuot ist das zweite der drei Wallfahrtsfeste. Genau wie Pessach und Sukkot wurde dieses Fest zur Zeit der beiden Tempel mit einer Pilgerfahrt nach Jerusalem und Opfern im Tempel begangen.Heute wird Schawuot in Israel durch eine Reihe von großen Erntedankfesten gefeiert. Kinder, in weißer Kleidung, mit Kränzen und Zweigen in den Händen, ziehen durch die Stadt. Die Häuser sind mit bunten Fahnen und Bändern geschmückt.Der Name Schawuot kommt von den sieben Wochen, die zwischen Pessach und diesem Wochenfest liegen. Das heißt, Schawuot wird am 50. Tag nach Pessach gefeiert.


Bedeutung


Das zweite Wallfahrtsfest hat eine historische und eine naturbezogene Bedeutung.Geschichtlicher Hintergrund von Schawuot ist die Herausführung der Israeliten aus Ägypten im jüdischen Monat Nissan ( März/April ) und die 49 Tage spätere Gottesoffenbarung am Berg Sinai am sechsten Siwan ( Mai/Juni ). Die Befreiung aus der ägyptischen Knechtschaft und der Empfang der zehn Gebote Gottes ( Toragebung ) bilden Höhepunkte jüdischer Geschichte. Schawuot ist somit das "Fest der Toragebung".
















Moses empfängt die 10 Gebote am Berg Sinai (Miniatur aus dem sog. Regensburger Pentateuch, um 1300)












Gleichzeitig ist dieses Wochenfest aber auch das "Fest der Ernte". Denn es findet in der Zeit der Weizenernte statt.Eine Verbindung zwischen der historischen und einer naturbezogenen Bedeutung des Schawuot wird im talmudischen Traktat Psika Sutrata geschaffen, in dem es heißt: "Fünfzig Tage vergehen, bevor sich aus der Apfelblüte eine Frucht entwickelt, fünfzig Tage wartete das Volk Israel in der Wüste, bevor es die Tora aus der Hand des Herrn empfing."


Wie wird Schawuot gefeiert?


Schawuot umfasst zwei Festtage. Alle Bräuche, die in dieser Zeit begangen werden, stehen in symbolischer Beziehung zu den Ereignissen am Berg Sinai. So wachen die gläubigen Juden in der ersten Fes...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben