Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Religion

< zurück zu Referate - Religion

Geschwister Scholl


Die Geschwister Scholl
Die Geschwister Scholl

Sophia Magdalena Scholl (Sophie)
* 9.05.1921 in Feuchtenberg; † 22.02.1943
Hans Fritz Scholl
* 22.09.1918 in Ingersheim; † 22.02.1943
Familie

Mutter: Magdalene Scholl geb. Müller
* 05.05.1881 ; † 31.03.1958
Vater: Robert Scholl
* 13.04.1891; † 25.10.1975 ; Bürgermeister
Schwester: Inge Scholl
* 11.08.1917; † 04.09.1998
Schwester: Elisabeth Scholl (Liesl)
* 27.02.1920; † unbekannt
Bruder: Werner Scholl
* 13.11.1922; † Juni 1944
Schwester: Thilde Scholl
* 1925; † 1926
Die weiße Rose

(Geheime) Widerstandsgruppe gegen Nazismus in München
Widerstand mit Flugblättern (insgesamt sechs)
Wichtigste Mitglieder Hans und Sophie Scholl
Bestehend aus Studenten
Weitere Studenten, Schüler, Lehrer, Professoren, Ärzte, Schriftsteller und Buchhändler hatten losen Kontakt
Beschmierten verschiedene Gebäude mit Parolen wie "Nieder mit Hitler", "Hitler Massenmörder" und "Freiheit"

Die weiße Rose

Kurt Huber
* 24.10.1893 in Chur, † 13.07.1943 in der JVA München-Stadelheim
Alexander Schmorell (Schurik)
* 16.09.1917 in Orenburg (Rußland)
Christoph Hermann Probst (Christl)
* 06.11.1919 in Murnau; verheiratet, 2 Söhne
Willi Graf
* 02. 01. 1918 in Kuchenheim; hingerichtet am † 13.07.1943 in Stadelheim

Christl und Schurik waren schon seit ihrer Kindheit miteinander befreundet
Schurik lernte Hans während des Frankreichfeldzuges der Studentenkompanie kennen



Das erste Flugblatt

„[…] Daher muß jeder einzelne seine Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewußt in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann, arbeiten wider die Geißel der Menschheit, wider den Faschismus und jedes ihm ähnliche System des absoluten Staates. Leistet passiven Widerstand – Widerstand, wo immer Ihr auch seid, verhindert das Weiterlaufen dieser atheistischen Kriegsmaschine, ehe es zu spät ist, ehe die letzten Städte ein Trümme...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben