Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Religion

< zurück zu Referate - Religion

Erschaffung der Welt in altorientalischen Schöpfungsmythen und biblischen Schöpfungstexten

1. Keine Kinder des Zufalls

Die altorientalischen Schöpfungsmythen bis hin zu den biblischen Schöpfungstexten bekunden das Bedürfnis des Menschen, sich mit der Frage nach der Entstehung der Welt auseinanderzusetzen. Wenn ein Mensch sich Gedanken über seine Herkunft macht, so fragt er: Warum existiert diese Welt, in der ich lebe, und warum existiere ich selbst, so wie ich bin?" nicht anders verhält es sich mit den verschiedenen Schöpfungsberichten der Alten Welt.

Es ging den Völkern der Antike nicht um den Ursprung der Welt im allgemeinen, sondern um den Ursprung ihrer Welt im besonderen.



Der erste Punkt:

Die Mythen geben keine allgemeingültige Antwort auf die Frage nach dem Ursprung der Welt, sondern partikuläre und spezifische Antworten. Will man etwa wissen, warum es den Olymp gibt, so muss man einen griechischen Mythos lesen und keinen anderen. Unser heutiges Bild von der Welt und ihrem Ursprung ist vollkommen anders.



Der zweite Punkt:

Die ältesten überlieferten Mythen über das Werden der Welt findet man bei den Sumerern, die einhergeht mit der Entwicklung der Schrift, sie stammen etwa aus dem Jahr 3000 vor Christus. Als die Sumerer begannen, Fragen nach dem Ursprung der Welt und nach ihrem eigenen Dasein zu stellen, hatte diese Welt längst klare Konturen angenommen, die nicht mehr umkehrbar waren. Diese galt es zu erklären und nicht die Welt an sich. In allen Schöpfungsmythen sind der Ursprung der Welt und der Ursprung des Menschen untrennbar miteinander verbunden, obwohl beide Ereignisse zeitlich niemals zusammenfallen. Eine Welt ohne Menschen wäre unbegreiflich gewesen. Der Mensch ist der eigentliche Zweck der Schöpfung, und häufig werden Verlauf und Geschichte der Weltentstehung durch ihn erst verständlich. Wie die Griechen immer wieder betont haben, muss man zuerst wissen, woher man kommt, wenn man verstehen will, wer man ist.

Die Entstehung (griech.: genesis) geht der Erkenntnis (griech.: gnosis) voraus...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben