Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Religion

< zurück zu Referate - Religion

Ecstasy

Was ist Ecstasy?

Ecstasy wird im Englischen auch XTC genannt/geschrieben. Es fast eine Gruppe von Drogen zusammen die künstlich hergestellt sind. Chemisch gesehen ist Ecstasy ein Abkömmling von Amphetamin (Aufpuschmittel)bei denen die Grundstruktur von Amphetamin erhalten ist. Der Hauptbestandteil der Droge ist fast immer MDMA. Es wird in der Regel in Tabletten- oder Kapselform produziert. Bei denen, die Ecstasy nehmen, gilt die Einnahme als gut kalkulierbar. Für sie ist das Rauscherlebnis am Wochenende eine Motivation, um von Montag bis Freitag perfekt “funktionieren zu können“.
Bei einer Menge von 50-150 mg bezahlt man 5-10 €. Die Produktionskosten liegen unter einem Euro. Die Wirkdauer beträgt in der Regel 4-6 Stunden.
In die meisten Tabletten werden Zeichen z.B. Vögel, Herzen, Delphine, Schmetterlinge und v.a. Firmenembleme gepresst. Allerdings sind diese Zeichen leicht kopierbar und deswegen gibt es keine Auskunft darüber, ob es sich bei der Tablette wirklich um Ecstasy handelt. Wenn es sich nicht um Ecstasy handelt kann es vorkommen, dass die Hersteller Substanzen in die Tabletten getan haben die Lebensgefährlich sein können. Bei diesen Streckmitteln handelt es sich oft z.B. um das gefährliche Nervengift Strychnin. Ein weiteres Problem ist das bei der Herstellung von MDMA oft andere giftige Stoffen entstehen können. Der reinste Ecstasy wird in den Niederlanden hergestellt. Allerdings wird der europäische Drogenmarkt mittlerweile nur noch von osteuropäischen Ländern beliefert. Seit 2000 ist auch immer wieder reines MDMA in Pulverform sichergestellt worden. In letzter Zeit wurden in den Tabletten auch nicht nur MDMA und Amphetamin-Abkömmlinge festgestellt sondern auch LSD, Coffein und reines Amphetamin.

Geschichte

Der Hauptbestandteil in Ecstasy MDMA wurde 1914 von einer großen Pharma-Firma aus Darmstadt als Appetitzügler patentiert. Allerdings brachte man das Produkt wegen „komischen“ Nebenwirkungen nie auf den Mark...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben