Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Religion

< zurück zu Referate - Religion

Alkohol


Alkohol

Die Alkoholsucht kann wie viele andere Süchte harmlos beginnen.
Wie z.B. durch Neugier, Probleme, Nachahmung und Gruppenzwang. ®Film!!!
Alkoholische Getränke werden nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern viel mehr wegen ihrer Wirkung getrunken. Dabei wirkt der Alkohol in zwei Phasen:

In geringen Mengen wirkt er anregend, bei höherer Dosierung dämpfend auf das Zentralnervensystem.
Alkohol ist ein schädliches Zellgift. Zerstörerische Auswirkungen treten wahrscheinlich ab einer täglichen Menge von ca. 40g reinen Alkohol auf, das entspr. 0.8 l Bier oder 0.4 l Wein. Bei größeren Mengen kommt es zu einem Anstieg der Nebennierenhormone (u.a. Kortison), so das Alkohol zwar die Seele beruhigt, aber im Organismus eine Stresssituation bewirkt. 40-60g Alkohol bewirken beim Mann schon eine deutliche Leberschädigung, bei der Frau reichen bereits 20g täglich. Bei täglich 70g kommt es beim Mann zu einer Verdoppelung, bei der Frau sogar zu einer Verhundertfachung der Leberzirrhose-Häufigkeit.

Die Schäden durch Alkohol:
Grundsätzlich schädigt Alkohol bei hoher Konzentration jede Körperzelle, weil er den Zellen Wasser entzieht.
Gehirn: Bei Jedem Rausch sterben Gehirnzellen ab. Bei ständigem Konsum kommt es zu einer allmählichen Schrumpfung des Gehirns(Atrophie). Dies bleibt lange Zeit ohne Einfluss auf die geistige Leistungsfähigkeit, da wir ca. 100 Milliarden Gehirnzellen haben. Hirnschäden durch Alkohol sind die häufigsten und bedeutsamsten, sie sind keinesfalls geringer zu bewerten, als z.B. Leberschäden.
Leber: Die Leber muss Giftstoffe und s.g. harnpflichtige Stoffe umwandeln und abbauen. Wird ihre Leistungskapazität ständig überschritten, verlaufen die Schäden über drei Stadien:
- Fettleber: Das Volumen der Leber kann sich durch das einbauen von Fett (als Abfallprodukt) zwischen den Leberzellen, verdoppeln. Da die Leber keine Schmerzzellen hat, bleibt dies oft unbemerkt, aber ein Arzt kann die Vergrößerung ertasten....

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben