Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Physik

< zurück zu Referate - Physik

Aufbau und Wirkungsweise eines Kernkraftwerkes mit Druckwasserreaktors

Aufbau und Wirkungsweise eines Kernkraftwerkes mit Druckwasserreaktors

Ein Kernkraftwerk funktioniert fast genau so wie ein Kohlekraftwerk, mit dem unterschied, dass der Wasserdampf nicht durch das verbrennen der Kohle sondern durch einen Reaktor erzeugt wird. Die im Kernreaktor erzeugte thermische Energie wird zur Gewinnung elektrischer Energie eingesetzt.
In Deutschland gibt es Kernkraftwerke mit Siedewasser-, Druckwasser- und Hochtemperaturreaktoren.
Im Druckwasserreaktor (zum Beispiel Brockdorf, Biblis, Stade) steht das Kühlwasser unter einem Druck von rund 150 Atmosphären. Nachdem das Kühlwasser durch den Reaktorkern gepumpt wurde, wird es dort auf 325°C erhitzt. Wegen des Überdruckes kann das überhitzte Wasser nicht sieden. Anschließend wird es durch einen Dampfgenerator gepumpt, wo mit Hilfe von Wärmetauschern in einem Sekundärkreis das Wasser erhitzt und in Dampf umgewandelt wird. Durch den Dampf werden über Turbinen Generatoren angetrieben und Strom erzeugt. Dann kondensiert der Dampf zu Wasser, der später wieder zum Dampfgenerator gepumpt wird. Der Sekundärkreis ist nicht radioaktiv, weil er vom Kühlwasser des Reaktors getrennt ist. Es gibt auch noch einen dritten Wasserstrom, der von einem Kühlturm oder Fluss gespeist wird.

Der Reaktor
Normalerweise ist ein Reaktordruckbehälter 15 Meter hoch, hat einen Durchmesser von fünf Metern und eine Wandstärke von 25 Zentimetern. Der Reaktorkern enthält etwa 82 Tonnen Uranoxid, das sich in dünnen, korrosionsbeständigen Röhren befindet, die zu Bündeln zusammengefasst sind.

Die gesteuerte Kettenreaktion findet im Kernspaltungsreaktor statt. Als Brennstoff dient das Spaltmaterial, meistens angereichertes Uran. Der Brennstoff wird in Form von Stäben, die in gasdichten Metallmänteln stecken, verwendet. Oft sind die Stäbe in Gruppen zusammengefasst, die dann Brennelemente heißen.
Die Brennelemente können im Reaktorgefäß leicht ausgetauscht werden. Sie hängen im Moderator Wasser....

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben