Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Wolfgang Borchert - Lebenslauf

Wolfgang Borchert
Sein Leben

20. Mai 1921 Hamburg, Wolfgang Borchert wurde geboren. Er wuchs als einziges Kind von Fritz und Hertha Borchert, geb. Salchow, auf. Sein Vater war Lehrer einer Volksschule in Hamburg-Eppendorf und seine Mutter war eine erfolgreiche Heimatschriftstellerin ( u. a. Prosaerzählung, „Sünroos“)
Mit seiner Geburt gehörte Borchert einer Generation an, die durch den Zeitpunkt der Geburt, doppelt mit den Auswirkungen vom Krieg konfrontiert wurde.
1928/1932 Borchert wuchs im Hamburger Stadtteil Eppendorf auf, besuchte ab 1928 dort die Volks- und später (1932) die Oberrealschule. In seiner Freizeit streunte der lebhafte Junge mit seinen Spielkameraden aus der Nachbarschaft und einem Vetter umher.
Mit seiner Mutter verband den jungen Borchert ein besonders inniges Verhältnis.
1933 Im Jahr der Machtübernahme Hitlers, machte auch der zwölfjährige Wolfgang Borchert die ersten Erfahrungen mit den Nazistrukturen; er wurde, wie alle Jungen seines Alters, in die Hitlerjugend übernommen. Jedoch entzog er sich den Verpflichtungen, wann immer es möglich war und blieb schließlich der Gruppe ganz fern.
1936 Als 15-jähriger begann Wolfgang Borchert Gedichte zu schreiben; diese werden jedoch allgemein als nicht qualifizierbar eingeordnet und lassen kein frühes Talent erkennen. Sie spiegeln vielmehr Leseeindrücke verschiedener Lieblingsautoren Borcherts, zu denen u.a. Rilke und Ringelnatz gehörten.
Dezember 1938 Borchert erreichte seinen Schulabschluss mit einem Zeugnis dürftiger Leistungen. Nach dem Wunsch seiner Eltern begann Borchert eine Ausbildung als Buchhändler bei der Firma Boysen. Sein Interesse jedoch galt mehr der Schauspielerei und so nahm er heimlich Schauspielunterricht.
Kurz darauf ließ er erste- durchweg dilettantische -- Gedichte im "Hamburger Anzeiger" veröffentlichen.
"Ich gebe zu, daß ich Gedichte oder Prosa nie während des Schreibens erarbeite oder erkämpfe. Der Einfall kommt, wird hingeschrieben und nich...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben