Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Widerstand im Dritten Reich


Allgemein zum Widerstand im Dritten Reich
Der Widerstand im Dritten Reich bestand aus Gruppierungen, die eigene moralische, politische und soziale Wertmaßstäbe hatten. Das soziale Profil war darum nicht gleichmäßig von allen Bevölkerungsschichten geprägt. Man kann also nicht von einer Widerstandsbewegung reden.
Die Widerstandsgruppierungen teilten sich auf in die der
- Arbeiter
- Kommunisten
- Studenten (· "Weiße Rose")
- katholischen und evangelischen Kirche
- Militärs
- Bürger (· z.B. ,,Solf-Kreis", ,,Kreisauer-Kreis", ,,Mittwochsgesellschaft")
Im Prinzip wollten sie alle die Schreckensherrschaft der NSDAP beenden und Hitler stürzen, um dem Krieg ein Ende zu setzen und den Frieden zu wahren.
Der letzte Versuch, dies zu erreichen, war das Attentat vom 20.7.1944. Es war vom militärischen Widerstand geplant und durchgeführt, daran beteiligt waren aber auch Personen aus anderen Gruppen, wie z.B. Generalstabschef des Heeres Beck (bis 1938), Mitglied der ,,Mittwochsgesellschaft".
Da der militärische Widerstand am meisten Einfluss gehabt hätte und am meisten hätte eingreifen können, denn z.B. Flugblätter der ,,Weißen Rose" konnten wohl kaum das NS-Regime stürzen, werde ich in meinem Referat gezielt auf diese Gruppierung des Widerstandes zu sprechen kommen.
Der militärische Widerstand gegen das NS-Regime
Die Reichswehr hatte Hitlers ,,Machtübernahme" überwiegend positiv aufgenommen. Alle hofften auf bessere Karrierechancen, Befreiung vom Versailler Vertrag und schauten voller Erwartungen in die Zukunft und auf Hitlers Handlungen. Erst 1938 wurden Bedenken laut, als Hitler plante, die Tschechoslowakei zu besetzen. Der Kriegsminister von Blomberg und der Oberbefehlshaber der Wehrmacht von Fritsch wurden im Februar ´38 entlassen, weil sie ihre Bedenken äußerten. Aus Angst, dass die Wehrmacht noch nicht gerüstet sei und England und Frankreich ihren Kriegseintritt auf seiten der Tschechoslowakei erklären würden, gab auch der...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben