Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Ministerium für Staatssicherheit

Das Ministerium für Staatssicherheit


Was war die Stasi?

Das im Jahre 1950 gegründete Ministerium für Staatssicherheit war der geheime Nachrichtendienst der DDR und zu gleich das wichtigste Herrschafts-instrument der SED. Das MfS bildete also den Geheimdienst, der durch exekutive Befugnisse hauptsächlich als Unterdrückungs – und Bespitzelungs-apparat gegen die Bevölkerung der DDR operierte. Die Leitung des MfS übernahmen Wilhelm Zaisser und sein Stellvertreter Erich Mielke. Sie bauten das MfS unter Anleitung sowjetischer Offiziere nach dem Vorbild der russischen Geheimpolizei, dem KGB auf. Da sich das MfS als „Schild und Schwert“ der Partei verstand, war ein Großteil der Mitarbeiter auch in der SED zu finden.
Seit der Gründung wuchs die Mitarbeiter-zahl ständig, so dass 1989 ca. 91 000 offizielle Mitarbeiter und ca172 000 inoffizielle Mitarbeiter (von denen sich viele als Spitzel oder Spion im Ausland betätigten) zu verzeichnen. Die Stasi war somit neben der Volksarmee einer der größten Arbeitgeber der DDR und verfügte demnach auch über einen beachtlichen Immobilienbesitz: ca. 2037 Gebäude, darunter alleine 652 in Berlin.
1953 stürzte der Volksaufstand vom 17. Juni das MfS in eine schwere Krise. Minister Zaisser wird
aus seinem Amt entlassen und aus der Partei ausgeschlossen, weil es ihm nicht gelungen war den Aufstand im Keim zu ersticken. Das MfS wird sogar für kurze Zeit ganz stillgelegt und dem Innenministerium unterstellt
Am 7. November muss Erich Mielke zurücktreten. Als Demonstranten viele Stasi-Ämter stürmen, werden viele Akten vernichtet und um eine weitere Vernichtung zu verhindern, wird das Ministerium für Staatssicherheit am 14. Dezember 1989 aufgelöst.

Aufgaben der Stasi

Aufgaben des MfS waren im wesentlichen die Aufklärung und die so genannte Abwehr. Das MfS war in erster Linie Machtinstrument der SED und hatte deshalb vielfältige Verknüpfungen mit der Partei: So saßen etwa die Leiter der in der Sta...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben