Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

medusa


Medusa
(griech. „Herrin”) In der griechischen Mythologie ein Ungeheuer. Sie ist eine Tochter des Phorkys und der Ketos.

Medusa war eine der drei Gorgonen. Obwohl anders als Stheno und Euryale sterblich, galt sie für die furchtbarste der drei Schwestern. Jeder, der Medusas Haupt erblickte, wurde auf der Stelle zu Stein.

Als die Medusa gerade von Poseidon schwanger war, schlug Perseus ihr das Haupt ab. Aber ihr Kind, Pegasos, kam dennoch zur Welt. Das Haupt bekam die Göttin Athene, die es an ihrem Aigis trug.

Für den englischen Philosophen FRANCIS BACON (1561 bis 1626) enthält die Sage von Medusa, deren Haupt das geflügelte Dichterroß Pegasos entsprang, Weisheiten der Kriegführung. Pegasos stehe allegorisch für den sich rasch verbreitenden Ruhm der kühnen Tat, das am Schild befestigte Medusenhaupt lähme den Feind, der den siegreichen Feldherrn zu fürchten habe Die Weisheit der Alten, 1991, S. 31).

Steinerne Medusenhäupter finden sich an Gebäuden, um Unheil abzuwehren.


Medusa hieß auch eine der Hesperiden.


In der Zoologie wird eine Form meeresbewohnender Nesseltiere als Meduse bezeichnet, deren Fangarme den Vorstellungen von der Gorgone ähneln.




...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben