Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Max Frisch -lebenslauf-

Max Frisch wurde am 15.Mai 1911 im Züricher Vorort Hottingen in eine gutbürgerliche Famiie hinein geboren. Seine Eltern waren Franz Bruno Frisch (Architekt) und Karolina Bettina Frisch (geb. Wildermuth), Tochter eines Malers. Die bereits 1903 einen Sohn, Max Bruder, bekommen hatten. Trotz finanzieller Schwierigkeiten der Eltern besuchte Max Frisch von 1924 bis 1930 das Gymnasium in Zürich. Bereits als Jugendlicher interessierte Max sich mehr für die Schriftstellerei als für die Schule. Wovon erste dramatische Versuche wie "Stahl" (Schauspiel, 1927) zeugen. Mit jugendlicher Selbstsicherheit schickt Max diese Entwürfe an den damals bekanntesten Theaterregisseur Max Reinhardt nach Berlin, dessen positive Beurteilung seiner Erstlingswerke ihn zu weiterem Schaffen ermutigt. 1930 beginnt er an der Universität in Zürich ein Germanistikstudium, welches er aber nach dem Tode seines Vaters 1932 abbricht und freier Mitarbeiter bei der "Neuen Zürcher Zeitung" und anderen Zeitungen wird. Seine Mutter stirbt 1966. Nach etlichen Reisen durch Ost- und Südosteuropa, die durch Sportberichterstattungen und vor allem Reisefeuilletons finanziert wurden, brachte er 1934 sein erstes Roman "Jürg Reinhart. Eine sommerliche Schicksalsfahrt." raus. Es erschien in der Deutschen Verlags- Anstalt Stuttgart. Aber so geradlinig sollte sein schriftstellerischer Weg in den nächsten Jahren nicht weiter verlaufen: Selbstzweifel veranlassen ihn, alle bisherigen Werke zu verbrennen.
1934 begann er seine erste Reise nach Deutschland, wo er das erste mal mit dem Nationalsozialismus und insbesondere dem Antisemitismus konfontiert wurde, welches ihn an seine damalige Freundin Käte Rubensohn erinnerte, die, weil sie Jüdin war, nicht mehr an der Universität in Berlin studieren durfte. Ermöglicht durch ein Darlehen, das ein Jugendfreund Werner Coninx ihm gewährte und auf Wunsch seiner Frau die darauf bestand, das endlich was aus ihm werden solle begann Max Frisch 1936 ein Architekturstudium a...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben