Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Martin Wimmer

Ernst Nöstlinger

"Martin Wimmer und der totale Krieg. Fünfzehnjährige als Luftwaffenhelfer"

von -----------

Das Buch "Martin Wimmer und der totale Krieg" von Ernst Nöstlinger Spielt in der Zeit des 2. Weltkrieges. Es geht um Martin Wimmer, der mit seinen Freunden als Luftwaffenhelfer eingezogen wird.


Die Klasse in der Martin Wimmer ist, wird mitten im Unterricht zur Luftwaffen Musterung eingezogen. Zwar ist es kein Spaß für sie, es wird aber auch nicht ernst genommen einerseits ist es besser als die Schule anderseits werden sie in der Kaserne einem richtigen drill unterzogen. Die lange Ausbildung macht den „Kindersoldaten“ doch sehr zu schaffen, als dann die ersten Angriffe auf die Flaks folgen, merken sie, dass es ernst ist. Aber Luftwaffenhelfer zu sein ist bei ihnen wie Schule, denn sie haben Spaß und werden geschult. Doch durch die häufigen Angriffe, in denen auch manche von Martins Freunden sterben, werden sie immer wieder daran erinnert, dass sie im Krieg sind und der Spaß auch vergeht.



Martin Wimmer und seine Klassenkameraden sind 14 Jahre alt,
als sie erfahren, dass sie in den Krieg ziehen müssen.
Als erstes werden sie in einer Kaserne Ausgebildet um den Umgang mit Waffen und das verhalten gegenüber dem Feind zu lernen.
doch die Ausbildung verläuft nicht ganz so wie es sein sollte,
zu Freude der Jungs, die die Ausbildung überhaupt nicht leiden können.
Wegen ihrem Feldwebel der sie absichtlich durch einen viel zu harten drill zieht, und der Vorfall das die Kaserne durch Wanzen befallen war.
Die angeblich durch die Russischen gefangen mitgebracht wurden.
So bekamen sie ihren ersten Freigang und den nutzten ihn um ins Kino zu gehen und die Eltern zu besuchen.
Nach der Ausbildung in der Kaserne werden die Jungen nach Wien geschickt um eine Weiterbildung als Luftwaffen-Helfer anzugehen. Nach der Ankunft in Wien werden die noch erschöpften Burchen in ihrer Batterien aufgeteilt.
Martin und seiner Klassenkamera...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben