Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Ludwig van Beethoven und sein berühmtes Klavierwerk

Biografie:

Ich werde heute über Ludwig van Beethoven, einer der größten Tonschöpfer der Musikgeschichte und sein Musikwerk „Für Elise“ berichten.

Die Musikerfamilie (väterlicherseits) wanderte von Brabant nach Bonn aus, wo Ludwig am 15. oder 16.12. geboren und am 17.12.1770 getauft wurde. Das „van“ in seinem Namen bedeutet nicht dass er von adliger Abstammung war. Ganz im Gegenteil, er wuchs in bescheidenen Familienverhältnissen auf. Die Beethovens kamen ursprünglich aus den Niederlanden, und das „van“ bedeutet im Niederländischen von dieser oder jener Stadt. Beethovens Vater, Johann van Beethoven ( ) war ein Musiker und Sänger am kurfürstlichen Hof. Die Wiege seiner Mutter Maria Magdalena geb. Keverich ( ) stand am Rhein.

Beethoven hatte eine schwere Kindheit, da sein Vater ein Säufer war. Er wurde ständig geohrfeigt. Wenn er am Spinett ohne Noten da saß und phantasierte, war sein Vater der Meinung, solche Klimpereien hätten absolut keinen Sinn. Auch wenn sein Vater spät Abends aus dem Wirtshaus kam, holte er den kleinen Ludwig aus seinem Bett und ließ ihn für seine Kumpanen etwas spielen.
Mit 13 wurde Ludwig Klavier- und Orgelspieler am Hof und bekam dafür 150 Gulden. Sein Vater wollte aus ihm einen zweiten Motzart machen und reiste mit ihm nach Holland, wo die Leute das Klavierspiel des Knaben sehr bewunderten, doch es gab keine große Sensation.

Den guten Umgang lernte er in der Familie Breuning. Frau Breuning war eine mütterliche Freundin, die drei Brüder Ludwigs gute Kameraden und ihre Schwester Eleonore von Breuning ( ) war seine erste Liebe.

Beethovens frühe Werke, die unter der Anleitung des Komponisten Christian Gottlob Neefe ( ) entstanden, ließen seine außergewöhnliche Begabung erkennen.
1787 bekam er mit 17 Jahren ein Stipendium des Kurfürsten und reiste nach Wien um bei Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart Klavierunterricht zu nehmen. Bald darauf musste er wieder nach Bonn reisen, da seine Mut...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben