Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Konrad Adenauer

1.     Konrad Adenauer – 1876 - 1967
 
Johann Conrad Adenauer heiratete 1871 die Bankbeamtentochter Helene Scharfenberg. Aus dieser Ehe entsprangen vier Kinder. August, Johannes, Lilli und Konrad. Konrad Adenauer wurde am 5. Januar 1876 in Köln geboren. Er war ein sehr kränkliches Kind und bekam daher schon mit 5 Jahren Unterricht von seinem Vater. Sein Abitur machte er am 6. März 1894. Da seine Familie kein Geld für ein Studium hatte, sollte er eine Bankkaufmannslehre in April 1894 beginnen. Diese schmiss er aber wieder nach 14 Tagen und bekam ein Stipendium für ein Studium. Er studierte Rechts- und Staatswissenschaften. 1901 verlobte er sich heimlich mit Emma Weyner und 1902 wurde diese Verlobung offiziell. Die Beiden heirateten am 28. Januar 1904. Sie bekamen drei Kinder. Am 7. März 1906 wurde er Kölner Beigeordneter in der Stadtverwaltung und schloss sich der Partei Zentrum an. Er war als Finanz- und Personaldezernat tätig und als dann noch der Erste Weltkrieg 1914 ausbrach, übernahm er dann noch zusätzlich das Amt des Ernährungsdezernat an. Besonders im Ersten Weltkrieg hat er sich um seine Aufgabe bemüht und Köln gut versorgt. Am 18.September 1917 wurde er auf 12 Jahre zum Bürgermeister von Köln gewählt. 2 Wochen später wurde er von Kaiser Wilhelm II. zum Oberbürgermeister Köln ernannt. Er regierte Köln in den goldenen 20er Jahren unter Stresemann. Konrad Adenauer war 8 Mal Kanzlerkandidat in der Weimarer Republik. Er war Mitglied des Provinziallandtages und Vorsitzende des Provinzialausschusses der Rheinprovinz sowie Präsident des rheinischen Städtetages, Mitglied des Reichsvorstandes der Deutschen Zentrumspartei und Präsident des Preußischen Staatsrates von 1921-1933. Er wollte sich seine Minister nach intensiver Rücksprache selbst aussuchen und er bestand auf einer Großen Koalition aus SPD, Zentrum, Deutscher Demokratischer Partei und Deutscher Volkspartei, was diese aber ablehnte. Er war einer der bedeutendsten Oberbür...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben