Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Interpretation zu Der Spiegel von Margret Steenfatt


Die Kurzgeschichte ,,Im Spiegel“ von Margret Steenfatt handelt von Achim, der von Vorwürfen anderer geplagt wird. Es wird ihm vorgeworfen, dass er ein Niemand ist. Aus lauter Verzweiflung betrachtet er sich selbst im Spiegel und sieht sein blasses Gesicht. Er beginnt es mit verschiedenen Farben zu bemalen. Anschließend betrachtet er sein blasses Gesicht und sein bemaltes Gesicht. Er tritt zurück und schlägt den Spiegel kaputt. Seine Hand fängt an zu bluten, er leckt seine Wunde ab und geht nach unten, um seine Leute zu treffen.
Das Thema des Textes ist, dass jeder Mensch durch die Außenwelt beeinflussbar ist.
Die wichtigsten Personen dieser Geschichte sind Achim, seine Eltern und seine Leute. Zu den Eltern hat er kein gutes Verhältnis, da sie ihn Versager sehen. Zu seinen Freunden hat er ein gutes Verhältnis, da er am Ende zu ihnen geht.

Im Allgemeinen fühlt sich Achim wertlos, will sich verändern, ist verzweifelt, unzufrieden und depressiv. Achim ist oft allein und fühlt sich einsam. Er mag sich selbst nicht und versucht sich durch das angemalte Spiegelbild zu verändern. Diese Kurzgeschichte passt in unsere Zeit, da es immer öfters vorkommt, dass Menschen von anderen schikaniert werden. Achim und auch andere haben wenig Selbstbewusstsein und wollen in solch einer Situation zu den Eltern gehen, können dies allerdings nicht.






...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben