Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Industriegesellschaft im Kaiserreich

Industriegesellschaft im Kaiserreich

Die wirtschaft Europas, vor allem in Deutschland erlebte zwischen 1850 und 1895 eine radikale Veränderung. Das Pferd wurde zuerst von der Eisenbahn, dann vom Automobil, später vom Flugzeug abgelöst. Dahinter aber erkennen wir, dass das Wirtschaftssystem eine Wandlung von der Agrarwirtschaft zur Industrie erfuhr. Es erfolgte die Landflucht vieler auf dem Lande Beschäftigter und die deutlichere Herausbildung und das Wachstum der kapitalistischen Stadt. Das Geld spielte eine immer größere Rolle. Neue Erfindungen, wie z.B. künstliche Farbstoffe und die Glühbirne brachten eine technische Revolution mit sich. All diese Dinge wirkten sich im deutschen Kaiserreich auch auf die gesellschaftlichen Strukturen aus. Die Arbeiterklasse entstand. 1880 gab es schon 5 Mio Fabrikarbeiter, 1900 war diese Zahl auf 8 Mio angewachsen. Diese Arbeiterschaft war noch keine einheitliche Gesellschaftsschicht. Es gab Unterschiede zwischen Mann und Frau. Es herrschte in den Familien und auch in der Gesellschaft das patriarchische Prinzip. Der Mann bestimmte und entschied z.B. über das Geld zu Hause oder in der Politik, nur er hatte das Wahlrecht. So wurde die Frauenarbeit auch ausgenutzt. Die Frauen erhielten nur 60% des Männerlohnes bei gleicher Arbeit und Arbeitszeit. Erst ab 1900 änderte sich die Stellung der Frauen etwas zum Besseren, aber an eine Emanzipation war auch in den nächsten Jahrzehnten nicht zu denken. Die Arbeiter insgesamt waren durch die Arbeitsintensität (Wochenarbeitszeit weit über 50 Stunden) noch nicht in der Lage, ihre neue Situation zu begreifen und Gewerkschaften oder Parteien, die ihre Interessen vertraten zu bilden. Schließlich wurde das auch noch staatlicherseits eingeschränkt durch sogenannte „Sozialistengesetze“ (Verbot der SPD, der Partei und parteiähnlicher Gruppierungen). Zunächst gab es auch noch keine Sozialgesetzgebung, die einen Schutz der Arbeiter bei Unfall, Krankheit und Alter gegeben hätten. ...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben