Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Hexenverfolgung

Allgemeines

• 14. bis 18. Jahrhundert
• blieb auf christlich-abendländisches Europa begrenzt (Folie mit Karte)
• „Der Hexenhammer“(1) (1487) diente als ‚Strafkodex’ der Gerichtspraxis bis ins 17. Jahrhundert --> führte die Denunziation(2) anstelle der Anklage und die Anwendung der Folter und Hexenprobe ein
• Hexenprozesse erlebten ihren Höhepunkt zwischen 1590 bis 1630
• Hexenprozesse wurden zu Strafverfahren (kirchliche und weltliche Zuständig-keit)
• letzte gesetzliche Hinrichtungen: Niederlanden 1610
England 1684
Frankreich 1745
Deutschland 1775
Schweiz 1782
Polen 1793

• Was für Menschen waren es, die so grausam gequält und zu Tode gebracht wurden?
• selbst heutzutage ist es schwer, eindeutige Merkmale festzulegen
• Alan MacFarlane hat 1200 Fälle der Hexenverfolgung zwischen 1560 und 1680 untersucht --> die Beschuldigung ging am häufigsten von einer ortsansässigen Person aus, die einem Nachbarn eine Bitte abgeschlagen hatte; kurz darauf entdeckte diese Person ein Malefiz(3), das dann dem Menschen zur Last gelegt wurde, dem die Bitte abgeschlagen worden war
• H.C. Erik Midelfort entdeckte anhand Gerichtsakten von 1562 bis 1684 noch weitere Faktoren: zwei Merkmale, warum häufig Frauen verdächtigt wurden, waren Melancholie (--> depressiver Zustand, der gelegentlich durch dunkles und sonderbares Benehmen gekennzeichnet wurde) und Isolation (siehe Ausschnitt aus dem Buch „Aberglaube“ - kurz & bündig)
• Professor Richard A. Horsley von der Universität von Massachusetts hob einen dritten Punkt hervor, den er durch Material aus Österreich, Luzern, Lothringen und England belegte: er wies daraufhin, dass Wahrsager und Heiler (einschließlich Hebammen), die fast ausschließlich Frauen waren, besonders stark betroffen wurden, und zwar wegen ihrer Außenseiterstellung in der Gesellschaft  Hebammen kamen am ehesten an eine wichtige Zutat der Hexensalbe, nämlich ein ne...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben