Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Che guevara





Seien wir realistisch - versuchen wir das Unmögliche!"














Ernesto Ché Guévara - Argentinischer Arzt, Guerillero, kubanischer Minister und lateinamerikanischer Revolutionär - wurde nach seiner heimtückischen Ermordung in den bolivianischen Bergen am 9.Oktober 1967 weltweit zu einem Symbol, ja einem Mythos, der Protestbewegungen. Die Erinnerung an ihn ist über alle Grenzen und Ausgrenzungen bis heute lebendig geblieben. Er ist für die Einen das Beispiel des entschlossenen revolutionären Kampfes, die Hoffnung auf Änderung und Befreiung, die letzte und äußerste Alternative. Für andere ist er der Phantast und romantische Träumer oder der schießwütige Rebell und rücksichtslose Anarchist. Immer wieder aber muss er als Beweis für das Scheitern des Aufbegehren gegen die immer menschenfeindlichere Welt des großen Geldes herhalten.
Kindheit und Jugend
Ernesto Ché Guévara wurde am 14.6.1928 in Rosario, Argentinien, geboren. Die Eltern stammten aus der Oligarchie. Vor allem die Mutter nährte seine gesellschaftskritische Einstellung. Er wird als nett zu jedermann, belesen, introvertiert, willensstark, Asthmatiker und Raucher beschrieben. Seine Jugend verbrachte er zur Zeit der Peróns in den 40er und zu Anfang der 50er Jahre. Auch damals war Lateinamerika von den Yankees und Großgrundbesitzern abhängig. Während seines Studiums wanderte er in die nördlichen Provinzen Argentiniens; die bolivianischen Randgebiete und durch die Anden und verdingte sich dort als Arzt. Die Verelendung der Menschen beeindruckte ihn zutiefst. Nach dem Medizinstudium war er in Bolivien und Mexiko, wo er an der Revolution teilnahm. Dort lernte er auch den chilenischen Marxisten und späteren Ministerpräsidenten Salvador Allende kennen. Mit seinem Empfehlungsschreiben bekam er eine Gratisfahrkarte für einen Bananenfrachter der "United Fruit-Company", der nach San José, Costa Rica auslief. In Costa Rica bekam er erstmaligen Kontakt zu kubanisch...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben