Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Außenpolitik Hitlers 1933-1939

Außenpolitik Hitlers 1933-1939 1933 Hitler schloss ein Konkordat (= ein Vertrag zwischen Kirche und Staat) mit dem heiligen Stuhl. Deutschland verließ den Völkerbund und die Genfer Abrüstungskonferenz. 1934 Deutschland und Polen schlossen einen Nichtangriffspakt. 1935 Das Deutsche Reich führte die allgemeine Wehrpflicht wieder ein. Es kam ein deutsch- englisches Flottenabkommen zustande. 1936 Das Deutsche Reich kündigte den Pakt von Locarno. Darauf marschierten deutsche Truppen in das entmilitarisierte Rheinland ein. Zur Unterstützung Francos im Spanischen Bürgerkrieg wurde die deutsche „Legion Condor“ aufgestellt. Deutschland gewann Italien und Japan als Bündnispartner. 1938 Der Einmarsch deutscher Truppen leitete den „Anschluss“ Österreichs ein. Das „Großdeutsche Reich“ entstand. Die Münchner Konferenz sprach dem Deutschen Reich das Sudetenland zu. Ein Krieg konnte damit verhindert werden. 1939 Nach der Besetzung durch deutsche Truppen erklärte Hitler die „Rest- Tschechei“ zum Reichsprotektorat Böhmen und Mähren. Deutschland und die Sowjetunion schlossen einen Nichtangriffspakt. Mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September begann der 2. Weltkrieg. Als Adolf Hitler 1933 Reichskanzler wurde, waren seine kriegerischen Pläne schon festgelegt. Er beteuerte zwar ständig und bei jeder Gelegenheit den deutschen Friedenswillen, doch sagte er stets das, was die anderen Länder hören wollten, um im Endeffekt das zu machen, was er sich als Ziel gesetzt hatte. Während die Innenpolitik der Nationalisten auf die Herrschaftssicherung durch „Gleichschaltung“ ausgerichtet war, stand die Deutsche Außenpolitik im Zeichen der Aufhebung, dies bedeutete eine komplette Revision des Versailler Veertrages. Hitler hatte seine Ziele in „Mein Kampf“ bereits niedergeschrieben und egal wie hoch gesteckt sie auch ...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben