Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Aufklärung



Die Aufklärung
Inhaltsverzeichnis

Seite

3 Einleitung

4 – 5 Ziele der Aufklärung

6 – 7 Literatur in der Aufklärung

8 – 9 Die Stellung des Schriftstellers

10 – 12 Die Schriftsteller aus der Aufklärung
13 Die Fabel der Pfau und der Hahn

14 Quellenverzeichnis

Einleitung

Die Aufklärung war eine gesamteuropäische Bewegung, die zwar von den verschiedenen Vertreter geringfügig unterschiedlich aufgefasst wurde, aber in den wesentlichen Grundsätzen immer gleich blieb. Das Zeitalter der Aufklärung im 18 Jahrhundert, wird heute als der Beginn der modernen Zeit betrachtet. Als die Gelehrten und Schriftsteller für die neue Geistesbewegung einen Namen suchten, der auch von den verstanden werden sollte, die nicht gebildet waren, bot sich ihnen das Verb aufklären als Vergleichswort an. Dieses Wort sollte den Aberglauben, die blinde Untertänigkeit, die Unduldsamkeit und die dumpfe Triebhaftigkeit vertreiben.
Die Aufklärung wurde von dem Rationalismus und dem Empirismus vorbereitet.
Der Rationalismus ging von Frankreich aus, von dem Mathematiker und Philosoph René Descartes. Er ging davon aus, überliefertes Wissen nicht einfach hinzunehmen, sondern in Zweifel zu stellen.
Der Empirismus kam aus England und wurde von John Locke begründet. Er machte Beobachtung zur Grundlage wissenschaftlicher Aussagen.
Hiermit wurde ein Weg für die moderne Wissenschaft geschaffen.


1. Die Ziele der Aufklärung

Das wichtigste Ziel der Aufklärung war die Bildung einer neuen sozialen Schicht und die Erziehung des Menschen zu einer freien von der Vernunft gebildeten Persönlichkeit. Durch Handel, Bankgewerbe und durch das Industriewesen, wollte man Reichtum gewinnen und so Geltung bei anderen bekommen. Außerdem fühlte sich das neue gebildete Bürgertum, durch literarische Bildung und moralischere Lebensgrundsätze, dem Adel überlegen. Deshalb wollten die Bürger, die ohne politischen Einfluss waren, jetzt am Staa...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben