Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Auf den Spuren der Allmächtigen

1. Inhalt 1.1. Inhaltsangabe 1.2. Zur Problematik des Buches 1.3. Neueste Erkenntnisse 2. Informationen zum Autor Erich von Däniken 3. Stellungnahme zu dem Tatsachenbuch „Auf den Spuren der Allmächtigen" 4. Seine Werke 4.1. Seine Bücher 4.2. Erich von Däniken - Die Serie der Tatsachenromane 5. Literaturverzeichnis 5.1. Literatur Erich von Däniken 1.1. Inhaltsangabe Viele Rätsel der Weltgeschichte sind bis heute ungelöst geblieben. Erich von Däniken untersucht in seinem Buch >Auf den Spuren der Allmächtigen< speziell die archäologischen Phänomene, die immer noch auf eine endgültige Antwort warten. Und mit beinahe jeder neuen Entdeckung erweitert sich der Kreis von Fragen, in dessen Zentrum die alten Kulturen der Menschheit stehen. Erich von Däniken legt in diesem Buch neue Beweise für seine These vor, daß vor Jahrtausenden außerirdische Wesen auf der Erde landeten und als Götter verehrt wurden. Sie halfen mit ihrem überlegenen technischen, mathematischen und astronomischen Wissen, überall auf dem Planeten Monumentalbauten (wie die Pyramiden von Gizeh oder die Kultstätte von Stonehenge in England) zu errichten, die wir nun als Zeichen der allmächtigen Götter deuten. 1.2. Zur Problematik des Buches Hatten wir einstmals Besuch aus dem Weltraum? Die Antwort auf diese Frage wird von Erich von Däniken oft versucht zu deuten. Er hält mehrere glaubwürdige Antworten bereit. Das erste Beispiel ist die Cheops-Pyramide in Ägypten. Die Höhe der Pyramide beträgt genau 147,64 Meter. Nun eine sensationelle Entdeckung: Der Erddurchmesser am Äquator beträgt genau 12.756.326 Meter. Der Tag ist in 24 Stunden eingeteilt und...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben