Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Anna Seghers

Anna Seghers
*19.11.1900 in Mainz 01.06.1983 in Ost-Berlin
Bürgerlicher Name: Netty Reiling Vater: Isidor Reiling (Kunst- und Antiquitätenhändler) Mutter: Hedwig Reiling (stammt aus Kaufmannsfamilie)
Studium (1919): Kunstgeschichte, Geschichte, Sinologie (Wissenschaft der chin. Sprache, Kultur, Literatur und Geschichte) und Philologie (Wissenschaft der Literatur und Sprache eines Volkes) in Köln und Heidelberg
1. Erzählung (1924): „Die Toten der Insel Djal“ unter Antje Seghers (Name wegen Bewunderung für Hercules Seghers)
Heirat (1925): heiratet den ungarischen Gesellschaftswissenschaftler Lázló Radványi (Peter 1926/ Ruth 1928)
Kleist-Preis (1928): für „Der Aufstand der Fischer von St. Barbara“ (höchster Preis für junge Schriftsteller- auch Berthold Brecht hat ihn bekommen)
Gestapo* (1933): nimmt sie nach Hitlers Ernennung zum Reichskanzler fest; rettet sich durch ungarischen Pass; flieht mit ihrer Familie über die Schweiz nach Paris
1. Flucht (1940): erneut flieht sie von Paris nach Marseille; schreibt den Überlebenskampf im Exil* nieder (nennt Erzählung „Transit“ - 1944)
2. Flucht (1941): flieht über zahlreiche Stationen nach Mexiko; gründet den Heinrich-Heine-Club und wird deren Präsidentin
Unfall (1944): wird von einem Auto umgerissen; liegt bewusstlos für Stunden auf der Straße; schwankt im Krankenhaus zwischen Leben und Tod
Ende des Exils (1947): erhält am 20. Juli den Büchner-Preis für den antifaschistischen* Roman „Das siebte Kreuz“ (1942); kehrt nach Deutschland zurück; zieht nach West-Berlin; wird Mitglied der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands)
Umzug (1950): nach Ost-Berlin; wird Mitbegründerin der DDR (Deutsche Demokratische Republik)
Reise (1951): nach China; erhält 1. Nationalpreis der DDR
„Das wirkliche Blau“ (1967): ist eine Erzählung, die sich mit den Erlebnissen des mexikanischen Exils befasst
„Die Überfahrt“ (1971): bildet den Höhepunkt ihres Alterswer...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben