Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Al Aksa Intifada

Al-Aksa-Intifada à auch als „Zweite Intifada“ oder „Oslokrieg“ bezeichnet à gewaltsamer Konflikt zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften, der im September 2000 begann Der Beginn der al-Aksa-Intifada Der Politiker Ariel Scharon besuchte am 28. September 2000 in Begleitung von bewaffneten Polizeikräften den in Jerusalem gelegenen Tempelberg. Nach israelischer Darstellung hatte der palästinensische Sicherheitschef Dschibril Radschub sein Einverständnis für Scharons Besuch gegeben, sofern dieser keine Moschee betrete. Militante Palästinenser nahmen diesen Besuch auf dem Gebiet des zerstörten Herodianischen Tempels zum Anlass, einen bewaffneten Aufstand zu starten. Die gewalttätigen Proteste wurden durch die Polizei unter Waffeneinsatz zurückgedrängt. à vier Personen getötet und etwa zweihundert verletzt Der Polizeieinsatz ist nach israelischer Darstellung nötig gewesen, weil das palästinensische Radio dazu aufgerufen habe die Moschee zu verteidigen Hinzu kommt, dass die palästinensische Polizei in letzter Minute erklärt habe, nichts gegen die gewaltsamen Demonstrationen zu unternehmen. Die israelische Seite sieht allerdings das Scheitern der Verhandlungen in Camp David am 25. Juli 2000 und nicht Ariel Scharons Besuch auf dem Tempelberg als Auslöser der Intifada. Mitchell-Report Im Oktober 2000 wurde vom damaligen Präsidenten der USA, Bill Clinton, die Gründung einer Kommission vorgeschlagen, welche die Gründe für die Al-Aqsa-Intifada untersuchen sollte. Anfang November 2000 nahm die Kommission unter Leitung des ehemaligen amerikanischen Senators Mitchell ihre Arbeit auf. Ihr gehören der frühere Nato-Generalsekretär Solana, der frühere türkische Präsident Demirel und der norwegische Außenminister Jagland an. Der Abschlussbericht, der jetzt vorgelegt wurde, vermeidet es einer Partei die alleinige Verantwortung zuzuschreiben. Der Kommission sollte es nicht um die Frage nach Sc...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben