Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

Adolf Hitler - Biografie (1889-1933)

Adolf Hitler – Eine Biographie von 1889-1933 Die Jugendjahre 1889-1918 Der politische Aufstieg 1918-1933 Das Propagandabild 1918-1933 1. Adolf Hitler wurde am 20.04.1889 in Braunau in Österreich geboren. Der Vater war Zollbeamter und konnte seine Familie gerade so über die Runden bringen. Hitler wuchs in Braunau, Passau, Linz und nach der Pensionierung des Vaters in Leonding auf. Er besuchte die Volks- und die Realschule, brach letztere aber 1905, zwei Jahre nach dem Tod des Vaters ohne Abschluss ab. Von 1905 bis 1907 lebte H. auf Kosten seiner Mutter ein wahres „Lotterleben" in Linz. Ende 1907 zog er nach Wien, um bei den Aufnahmeprüfungen der Malerschule an der Akademie der bildenden Künste aufgenommen zu werden. Er scheiterte und schaffte es auch im nächsten Jahr nicht. Er führte ein Leben zwischen Operbesuchen und Obdachlosen-/Männerheimen. Gegenüber anderen nannte er sich Schriftsteller und Kunstmaler. Sein Geld verdiente er nicht wie in „Mein Kampf" dargestellt als Hilfsarbeiter, sondern unterstützt von der Familie und der Rente der 1907 verstorbenen Mutter. In dieser Zeit kam H. mit antisemitischem und nationalsozialistischem Gedankengut in Kontakt und eignete es sich, genau wie den Hass auf Marx und die Verurteilung des Liberalismus, schnell an. 1913 ging H. nach München um nicht ins Militär eingezogen zu werden. In München führte er seinen Lebensstil unverändert weiter. Allerdings wurde er gefasst und zur Musterung nach Wien zurückgebracht, um dort für untauglich erklärt zu werden. Er kehrte nach München zurück. Erst der Beginn des Weltkriegs ließ H. seinen Lebensstil verändern. Er wurde sozusagen wach gerüttelt und meldete sich sofort als Freiwilliger, um Volk und Vaterland zu schützen. H. wurde als Meldegänger dem Reserve – Infanterie – Regiment 16 zugeteilt. Im Laufe des Krieges erreichter er den Grad eines Gefreiten und das Eiserne Kreuz beider Klassen. Das Ende des Krieges erlebte H. in einem Lazarett, nac...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben