Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geschichte

< zurück zu Referate - Geschichte

1.Weltkrieg

Der 1. Weltkrieg Der Verlauf Das Kriegsgeschehen lässt sich in vier Hauptphasen gliedern: Nach einer relativ kurzen Zeit des Bewegungskrieges im Herbst 1914 brachte die Jahreswende 1914/1915 im Westen den Übergang zu einer lang andauernden Phase des Stellungskrieges (1915-1917), die von Materialschlachten, Erschöpfungsstrategien und der Suche nach neuen Bundesgenossen geprägt war. Im Osten erstarrte die Front erst im Herbst 1915. Das Jahr 1917 markierte mit der Wiederaufnahme des uneingeschränkten U-Boot-Krieges und dem Eingreifen der USA eine vorentscheidende Wende des Krieges zugunsten der Alliierten, die auch durch das Ausscheiden Russlands aufgrund der Oktoberrevolution nicht beeinträchtigt wurde. Das letzte Kriegsjahr war gekennzeichnet von verschiedenen Friedensbemühungen, dem Entscheidungskampf im Westen und den Waffenstillstandsverhandlungen. Bewegungskrieg • August 1914 Truppentransport in Frankreich • vorstoßen deutscher Truppen entsprechend dem Schlieffenplan durch die Niederlande und Belgien in Richtung Nordfrankreich • Ziel: Paris • .Frankreich gelang es deutschen Vorstoß an der Marne zu stoppen und zum Gegenangriff überzugehen • französische Soldaten– mehrere tausend – wurden in etwa 600 Taxis an die Front • wegen Unterlegenheit gegenüber den Alliierten an wirtschaftlicher Leistungskraft, Bevölkerungszahlen und Truppenstärke war nur ein schneller Bewegungskrieg Mittel zum Sieg • mit länger andauern des Krieges, weiter verschlechterndes Kräfteverhältnis • Alliierte uneingeschlossener zugriff auf Rohstoffe, Seeblockade verhinderte Ressourceneinfuhr in Deutschland • Mittelmächte verfügte über Vorteil der inneren Linie, d. h. konnten ihre Truppen je nach Bedarf ohne große Verluste an verschiedene Brennpunkte des Krieges zu konzentrieren • Sommer 1914: Frankreichfeldzug • massive Verstärkung der Westfront (an der Ostfront lediglich geringes Truppenkontingent zur notdürftigen Sich...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben