Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geographie

< zurück zu Referate - Geographie

unterentwicklung-warum?

Unterentwicklung- Warum?

Wie kam es dazu, dass manche Länder der Dritten Welt überwiegend vom Verkauf eines einzigen Rohstoffes leben?


Sie waren unter der Macht von Kolonialherren die oft dann nur ein Produkt auf den Plantaschen angepflanzt haben. Sie können oft nur eine Sorte anpflanzen, da sie es in Massen verkaufen müssen, da es sich sonst nicht lohnt und sie es nicht billig auf dem Markt verkaufen können.


Beispiele:

Kolumbien : Kaffe 50 %
Mali: Baumwolle 52%
Ghana: Kakao 54%
Dominik. Republik : Zucker 54%
El Salvador: Kaffee 58%
Kuba: Zucker 59%
Äthiopien: Kaffe 60%
Liberia: Eisenerz 62%
Somali: Vieh 70%
Ruanda: Kaffee 75%
Fidschi: Zucker 78%
Réunion: Zucker 78%
Burundi: Kaffee 79%
Niger: NE- Metalle 79%
Sambia: Kupfer 81%
Mauretanien: Eisenerz 83%
Uganda: Kaffee 95%


Nenne Vorzüge und Nachteile der Anlage von Plantagen

Die Nachteile sind, dass dadurch das die Großrundbesitzen, den größten Teil der vorhandenen Plantagen besitzt sind sie diejenigen, die denn Leuten arbeite geben und machen sie dadurch von sich abhängig. Sie können ihre Arbeiter als Spielball benutzen. Sie bieten großen Raum für Arbeite, aber auch für Unterdrückung.

Auch die ungleiche Landaufteilung ist häufig Ursache für Hunger. Erläutere.

Es müssen sich viel zu viel Menschen ein kleines Stück land Teilen. Man könnte es so darstellen. In manchen Teilen haben 5 Menschen für sich 1 Fußballfeld und irgendwo anders haben 5 Menschen 100 Fußballfelder Fläche um Nahrung für sich anzupflanzen.

Zusammenfassung der Seite : 42/43

Im Mittelalter träumten die Könige in Europa davon so reich wie die Könige in Mali zu sein.
Der Grund das Mali so reich war, war das sie reichlich an Gold hatten.
Heute ist Mali eines der ärmsten Länder auf der Welt. Es kann nicht genügen Nahrungsmittel produzieren um sein eigenes Land satt zu bekommen.
Wie es dazu kam? Europa leistete viel dazu bei.
Im 15. und 16. Jahrhundert machen sich vie...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben