Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Geographie

< zurück zu Referate - Geographie

Organisationsformen der Landwirtschaft in der UdSSR

1. Die Sowchose

staatliche Landwirtschaftbetriebe, geleitet
durch staatl. eingesetzten Direktor
alle Produktionsmittel sowie Land gehören
dem Staat
Arbeiter erhalten festen Lohn, der ohne
Bezug zum Ertragsergebnis ist
Staat erhält Gewinne, trägt aber auch
alle Verluste
produzierte Güter werden vom Staat
übernommen
hoher Grad an Spezialisierung, z.B.
Getreidefabriken, Æ Größe 16 000 ha
in der Regel größer als Kolchosen und
technisch besser gerüstet






2. Die Kolchose

„ freiwilliger Zusammenschluß "
von Bauern zu einer Produktionsgemeinschaft
Vorstand wird von den Mitgliedern gewählt
Land wird vom Staat zur unentgeltlichen und
unbefristeten Nutzung überlassen
alle Produktionsmittel gehören der
Kolchose
Einkommen richtet sich nach Menge und
Qualität der geleisteten Arbeit
produzierte Güter werden vom Staat
abgekauft
abzuliefernde Menge und Aufkaufpreis werden
behördlich festgelegt
Produktionsüberschüsse können auf dem
„freien" Markt verkauft werden
Kolchose trägt Verluste und Gewinne
gleichermaßen


3. Die private Hoflandwirtschaft

max. 0,5 ha Land zur privaten Nutzung
Preisgestaltung für Güter richtet sich
nach der Marktlage
Anteil an der LN: 1 % ( Ackerland 3,5 % )
liefern beträchtlichen Teil der
Lebensmittel (Kartoffeln 60 %, Stand 1985)
Verpflichtung zur rationellen Nutzung
Versorgung der Bevölkerung mit Produkten,
zu deren Produktion der sozialistische Sektor wegen seiner Schwerfälligkeit nicht im
Stande war

...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben