Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Deutsch

< zurück zu Referate - Deutsch

Charakterisierung von Karl aus Maria Magdalena


Charakterisierung von Karl

Das Drama „ Maria Magdalena“ von Friedrich Hebbel handelt von der jungen Klara und ihrer Familie. Friedrich Hebbel beschreibt das Schicksal der jungen Klara, die den männlichen Wertvorstellungen zum Opfer fällt. Ihr Leben wird von Männern bestimmt und daher hat sie keine Chancen als selbständiges Individuum angesehen zu werden. Klara bleibt nur ein einziger Ausweg, um sich aus dieser Unterdrückung zu lösen, sie begeht Selbstmord.

Karl ist Klaras Bruder. Er vertritt das freie Menschentum der Zeit und ist empört über die kleinbürgerliche Enge. Zwischen Vater und Sohn herrscht der Konflikt, das Karl seine Freiheit braucht, doch der Vater ihm diese nicht gestattet. Meister Karl benötigt „Enge, um sich in ihr verkriechen zu können“ ( S. 89 Z. 19-22), was deutlich an der Szene wird, als Karl und Klara sich unterhalten „ er kann´s nicht eng genug um sich haben, er möchte seine Faust zumachen und hineinkriechen, ich möchte meine Haut abstreifen, wie den Kleinkinderrock, wenn´s nur ginge!“. Karls Freiheitsdrank kann man dagegen daran erkennen, dass er ein Lied zu seiner Selbstbefreiung singt, „ Dort bläht ein Schiff die Segel, frisch saust hinein der Wind...“ (S. 88 Z.39/40, S. 89 Z. 23/24, S. 90 Z.1/2, 11-13, S. 91 Z. 12-18). Karl hat den Drang nach Regellosigkeit, welchen er jedoch in dem väterlichen Haushalt nicht ausleben kann. Er verhält sich respektlos gegenüber seiner Mutter, „ Übrigens brauch ich deinen Gulden gar nicht, es ist das beste, dass nicht alles Wasser aus einem Brunnen kommt.“ (S. 39 Z. 23-25) und stichelt gegen seine Schwester „ nun Klara, möchtest du mich leiden, wenn ich nicht dein Bruder wäre? – Eine goldene Kette, woher hast du die? – Wofür schwitze ich? Warum arbeite ich abends zwei Stunden länger als die anderen? Du bist impatent!“ (S. 38 Z. 35-37 und S. 39 Z. 1-4). Um diesen ganzen Konflikten u entkommen, will er als Matrose zur See ( S. 91 Z.28).
Karl grenzt ...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben