Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Deutsch

< zurück zu Referate - Deutsch

Charakterisierung von Homo Faber

Charakterisierung von Homo Faber

In dem Roman „Homo Faber“ von Max Frisch geht es um einen Mann namens Walter Faber.
Er tritt als Ich- Erzähler und Tagebuchschreiber auf.
Wir erfahren über ihn, dass er am 29. April 1907 geboren ist und an der Technischen Hochschule in Zürich studiert hat. In diesen Jahren lernt er seine frühere Freundin Hanna Landsberg kennen, sie gibt ihm den Namen „Homo Faber“, was geschickter Mensch bedeutet.
In der Zeit der Tagebuchberichte arbeitet er als Ingenieur bei der UNESCO, der „technischen Hilfe für unterentwickelte Völker“
Walter Faber stellt sich als Techniker und Rationalist dar. „Ich bin Techniker und gewohnt, die Dinge zu sehen, wie sie sind“ (S.24)
Er versuchst sich alle Dinge zu erklären und zu berechnen. So fühlt er sich auch verpflichtet den Mond zu erklären, während andere Leute die Betrachtung des Mondes in der Wüste von Tamaulipas als ein Erlebnis sehen. (S.24) So bezeichnet er Empfindungen und Gefühle als weibisch, was deutlich macht, dass er Frauen als ein untergeordnetes Wesen sieht.
Bis zum Kennen lernen von Elisabeth hat er ein schlechtes Bild von Frauen, diese sind ihm zu gefühlsbetont und wollen zu viele Gespräche führen, er betrachtet und behandelt sie meist als etwas minderwertiges. Dies zeigt sich deutlich in seiner Zeit mit Ivy, seiner Geliebten, die er immer wieder loszuwerden versucht, da sie ihm auf die Nerven geht. So denkt er bei einer innigen Umarmung zum Beispiel daran, was er noch zu erledigen hat.
Walter Faber scheut den Umgang mit Menschen, was besonders deutlich wird, als er Herbert Hencke im Flugzeug kennen lernt. „…meinerseits keinerlei Bedürfnis nach Bekanntschaft“ (S.8). So spielt er auch gern Schach, da „man stundenlang nichts zu reden braucht“ (S.23).
Menschen findet er oft anstrengend und nervenaufreibend. So spricht er meist herablassen mit Leuten, fühlt sich als Rationalist als etwas besseres.
Alles Natürliche ist Walter Faber zuwider, d...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben