Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Deutsch

< zurück zu Referate - Deutsch

18. These Dürrenmatts

Jeder Versuch eines Einzelnen zu lösen was alles angeht muss scheitern.
Damit beschreibt Dürrenmatt die Handlungsweise eines Menschen, die er nicht an den Tag legen sollte.

Ist die Entscheidung eines Einzelnen von Anfang an zum Scheitern verurteilt, wenn er für alle urteilt?

Das Scheitern ist nicht vorausgesetzt, aber es passiert meistens, da der Einzelne die weiteren Verläufe nicht steuern kann. Er kann für sich entscheiden und für alle meinen, aber er kann sie nicht steuern.
Menschen sind Marionetten der Gedanken und Handlungen anderer. Einer glaubt im Sinne der Menschheit entschieden zu haben, vielleicht war es sogar so, aber eine Handlung eines anderen lässt den Fortlauf anders weiter gehen. Der Einzelne selbst scheitert nicht, sondern der gedachte Werdegang.

Der Gedanke, die Tat und die Entwicklung sind wie ein Fluss. Die Flüsse die wir heute kennen in ihrer Art und Form, sind anders als in ihren Anfängen. Das beste Beispiel sind der Niger und der Amazonas, am Anfang waren sie eins und heute sind es zwei.
Oft stört die Menschheit den Lauf eines Flusses, weil dieser uns an einer Stelle stört und er wird einfach umgelegt oder sogar in Kanalwänden eingemauert.
Und so ändern sich auch die einmal gedachten Ideen; die Idee spaltet sich auf in lauter kleine Teile die nicht mehr zueinander gefügt werden können oder einem passt irgendetwas irgendwann nicht mehr und ändert den Verlauf.

Damit der Verlauf möglichst allen gefällt und niemanden ihn in seiner Art ändern möchte, ist es das Beste, wenn nicht ein Einzelner entscheidet, sondern die Masse.

Die Masse sind nicht nur Wissenschaftler auf dem Gebiet der Idee und der angrenzenden Wissenschaften, sondern die Masse ist die Gesellschaft zu der alle gehören, ob Wissenschaftler oder nicht. Nur die Gesellschaft kann alle Bereiche der Chancen und der Gefahren abdecken und erkennen.

>x<

Wichtig ist auch zu erkennen, dass der Mensch ein Herdentier ist, alleine kommt er nicht...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben