Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Chemie

< zurück zu Referate - Chemie

Vitamin C

Vitamine sind chemische Stoffe, die lebensnotwendig für den Körper sind. Da sie nicht selbst hergestellt werden können, müssen sie mit der Nahrung aufgenommen werden. Die Bezeichnung Vitamine wird aus den Teilen „Vita“, welches Leben bedeutet und „Amine“, was eigentlich Stickstoffverbindungen heißt, zusammen gesetzt. Obwohl später herausgefunden wurde, dass nicht alle Vitamine Stickstoffverbindungen enthalten, hat man den Namen beibehalten. Sie sind in verschiedene Einzelvitamine und Vitamingruppen unterteilt, die unterschiedliche Aufgaben haben. So gibt es die Vitamine A, D, E, F und K, die fettlöslich sind und die Vitamine B (mit 8 weiteren Verbindungen), C, H und M, die wasserlöslich sind.
Das wohl bekannteste Vitamin ist das Vitamin C.
Auf Grund dessen werde ich es im folgenden etwas näher erklären.





1.) Steckbrief



Synonym: Vitamin C, Ascorbinsäure

Molekulargewicht: 176.1 g/mol

Relative Dichte: 1.65 g/cm³ (Wasser=1)

Schmelztemperatur: 190°-192° C

Besonderheiten: wasserlöslich

Aussehen: weißlich, fest
Vitamin C vergrößert
Formel: C6H8O6

Molekülaufbau:

















2.) Geschichte des Vitamins und sein Entdecker

Das Vitamin C hat eine interessante Geschichte. Schon im Mittelalter gab es sogenannte „Skorbutepidemien“ bei Entdeckungs- und anderen längeren Fahrten. Doch erst Mitte des 16. Jahrhunderts erschloss man Zusammenhänge zwischen dem Verzehr von Früchten und Gemüse und diesen Epidemien. Jedoch erst im Jahre 1795 befohl die britische Admiralität als erste den täglichen Verzehr von diesen Lebensmitteln an Bord um den Epidemien entgegen zuwirken.

Albert Szent-Györgyi wurde am 16. September 1893 in Budapest, Ungarn geboren. Erst studierte er Medizin in Budapest, bis er sich hauptsächlich der Pharmakologie widmete. Nach weiteren Studien studierte er 2 Jahre physikalische Chemie in Hamburg. 1928 schaffte es Albert Szent-Györgyi eine Substanz zu isolieren u...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben