Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Chemie

< zurück zu Referate - Chemie

Alkoholismus

Der Alkoholismus 1. Alkoholkrankheit 2. Aufnahme (Resorption) des Alkohols 3. Wirkung des Alkohols 4. Abhängigkeit 5. Entzug 6. Therapiemöglichkeiten 7. Situation in Deutschland 8. Quellenangabe 1. Alkoholkrankheit Der Alkoholismus ist eine chronische Krankheit, die durch regelmäßiges und übermäßiges periodisches Trinken von Alkohol hervorgerufen wird. Der Alkoholismus zählt zu den Suchtkrankheiten und kann zu körperlichen, psychischen und sozialen Schäden führen. Jedoch muss man zwischen dem gewohnheitsmäßigen, nicht abhängigen Alkoholkonsumenten und dem alkoholkranken Konsumenten unterscheiden, wobei dieser meist unter dem Verlust der Selbstkontrolle leidet. 2. Aufnahme (Resorption) des Alkohols: Alkohol wird im gesamten Magen-Darm-Trakt, beginnend von der Mundschleimhaut, sehr gut aufgenommen, wobei über die Mundschleimhaut am schnellsten hohe Blutwerte erreicht werden, da der Alkohol hier die Leber umgeht. Die Alkoholaufnahme wird durch warmen Alkohol (Glühwein, Punsch, Grog, etc.), durch Zuckerzusatz (Likör, Bowle) und durch Kohlensäure (Sekt) wegen der verstärkten Magen-Darm-Durchblutung beschleunigt. Dem hingegen vermindern Nahrungsaufnahme, besonders Fette und Proteine, die Geschwindigkeit der Alkoholaufnahme, wobei die endgültige Aufnahme die gleiche bleibt, nur sie geschieht langsamer. Der Alkohol wird nach seiner Aufnahme über das Blut zur Leber transportiert. In der Leber wird der Alkohol durch das Enzym Alkoholdehydrogenase zu Acetaldehyd abgebaut (CH3-CHO). Diesen Acetaldehyd kennen alle Trinker, denn er ist der Stoff, der den Kater macht. Acetaldehyd wird dann durch die Acetaldehyddehydrogenase weiter abgebaut zu Acetat (CH3-COOH) bzw. Essigsäure. Die Essigsäure wird dann im ganzen Körper dem Energiestoffwechsel zugeführt und über die Atmungskette zu Kohlendioxyd (CO2) und Wasser oxidiert. Hierbei entsteht Energie. Falls der Körper keinen Energie-Bedarf hat, kann die Essigsäure auch als Fett gela...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben