Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Biologie

< zurück zu Referate - Biologie

Verdauung im Magen/ Enzyme

Die Verdauung im Magen
Der Magen hat die Aufgabe, die Nahrung vorübergehend zu speichern, zu verflüssigen und mit Hilfe von Enzymen auf die Verdauung vorzubereiten.
Indem sich die Magenwand bewegt vermischt sie den Nahrungsbrei und den Magensaft. Das dauert ungefähr eine stunde. Das in der Nahrung mitgeschickte Ptyalin kann in der Zeit Stärke in Doppelzuckerteilchen zerlegen und wird dann im Dünndarm mit Hilfe von dem Enzym Maltase in Einfachzucker(Traubenzucker) weiter zerlegt. Die Salzsäure beendet den Vorgang im Magen. Zellen sondern dann den Magensaft ab, der verdünnte Salzsäure und Pepsin enthält. Salzsäure hat die Aufgabe die Bakterien in der Nahrung zu vernichten. Durch die Salzsäure quellen sich außerdem die Eiweiße, welches vorteilhaft ist, weil sich dadurch die Oberfläche vergrößert und Pepsin es so besser in größere Spaltstücke (Peptide) spalten kann, denn die Eigentliche Spaltung in Aminosäuren erfolgt erst im Dünndarm. Pepsin kann die Eiweiße aber nur spalten, wenn der Nahrungsbrei sauer ist.

Enzyme:
Im Mund: Ptyalin zerlegt Stärke in Doppelzuckerteilchen.

Im Magen: die in den Belegzellen produzierte Salzsäure,
die in den Hauptzellen produzierter Pepsin (Proteine in Spaltstücke)

Im Dünndarm: Maltase (Doppelzuckerteilchen in Traubenzucker [Einfachzucker]), . Erepsin und Trypsin (Spaltstücke in Aminosäuren)

Grundbegriffe: Proteasen= Eiweiß spaltende Enzyme
Lipasen= Fett spaltende Enzyme Amylasen= Stärke spaltende Enzyme ...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben