Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Biologie

< zurück zu Referate - Biologie

Aggressionstheorien: Triebtheorie, Frustrations-Agressionstheorie, Lerntheorie der Aggression

Triebtheorie: • S. Freud, K. Lorenz • Nach Lorenz: beim Menschen echter Instinkt mit eigener endogener Antriebserzeugung, kann zu reiner endogener Handlungsbereitschaft führen. • Bei hoher Handlungsbereitschaft für aggressives Verhalten reagieren Menschen auch auf Ersatzobjekte • Nach Freud: hinter Triebe, bzw. Instinktäußerungen stehen angeborene Bedürfnisse aus Körperinneren, die der Lebens-, Art- und Selbsterhaltung dienen • Unabhängig vom Ich-Bewusstsein • Lustprinzip • Phasen: Orale Ph., Narzistische Ph., Anale Ph., Ödipale Ph., Latenzperiode, genitale Ph. • Stark ausgeprägt später deutlich als Geiz, Pedanterie, ausgeprägter Ordnungssinn Frustrations-Aggressions-Theorie: • Frustration: Störung einer zielgerichteten Aktivität • Aggression: jedes verhalten, das auf Verletzung eines Organismus abzielt • Kern: Aggression ist immer die Folge einer Frustration und Frustration führt immer zu einer Form der Aggression • Zusatz: Stärke der Bereitschaft zur Aggression hängt ab von: 1. Stärke der gestörten Aktivität 2. Stärke der Störung 3. Anzahl der Frutstration • Erziehung und Behandlung können zur Hemmung der Aggressionen führen • Ausführen eine Aggression führt zur Reduzierung einer Aggressionsbereitschaft Lerntheorie der Aggression: • Aggressives Verhalten kommt ausschließlich durch Lernen zustande • Verhalten führt zur Befriedigung von Bedürfnissen und Erreichen von Zielen → in Zukunft auch durch aggressives Verhalten Erfolg zu haben • Lob + Belohnung sind Verstärkung • Verhalten anderer, erfolgreich, ungestraft bleibt, gerechtfertigt + verherrlicht wird, erhöht Erwartung, dass aggressives Verhalten zu Erfolgen führt Genetisch-soziales Modell der Aggression: • Über viele Einzeilheiten und ihren Beziehungen zueinander sehr wenig bekannt • Aggressioensverhalten durch komplexes Zusammenwirken von Erbanlagen + Umwelteinflüssen bestimmt 1. Bereich der Gene: d...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben