Auf Pausenhof.de findest du viele Arbeiten, Facharbeiten und Referate für die Schule.

Referate und Hausarbeiten : Astronomie

< zurück zu Referate - Astronomie

Der Planet Neptun


Der Planet Neptun

Neptun kreist nochmals anderthalb mal weiter von der Sonne entfernt als Uranus und 30 mal weiter weg als die Erde. Obwohl Neptun etwa gleich gross ist wie Uranus erscheint er am irdischen Himmel zu schwach, um von blossem Auge gesehen zu werden. Ein kleines Teleskop ist notwendig, um ihn sicher zu identifizieren. Auch erscheint er in den Teleskopen der Volksternwarte noch als Scheibchen.

Details seiner Wolken lassen sich nur mit den Profi-Instrumenten wie dem Hubble-Weltraumteleskop beobachten. Bis heute sind bei Neptun 12 Monde gezählt worden. Neptun hat neben zahlreichen kleinen Monden auch einen etwas grösseren Mond: Triton. Triton kreist als seltene Ausnahme im Sonnensystem entgegen dem Rotationssinn seines Mutterplaneten.
Die Raumsonde Voyager 2 fotografierte 1989 die Neptunringe, die hier durch die Abdeckung des hellen Neptun zum Vorschein kommen.

Entdeckt wurde Neptun aufgrund seiner Schwerkraftwirkung auf den Planeten Uranus. Die Fortschritte in der Positionsbestimmung der Gestirne und der Himmelsmechanik im Laufe des 19. Jahrhunders machten dies möglich. Der Mathematiker Urbain J.J. Leverrier und der Engländer John C. Adams hatten 1846 zeitgleich die Störungen der Uranusposition als Wirkung eines noch weiter aussen kreisenden Planeten erkannt und konnten auch ungefähre Position des unbekannten Planeten abschätzen. Bei der Royal Astronomical Society, wo Adams seine Arbeit vorlegte, fanden die Berechnungen wenig Beachtung. Leverrier versuchte sein Glück in Deutschland und teilte zur gleichen Zeit dem an der Berliner Sternwarte arbeitenden Johann Galle das Ergebnis seiner Berechnungen mit. Galle und sein Assistent Heinrich D'Arrest fanden den Planeten als grünliches Scheibchen schon in der ersten Nacht, so genau waren die Berechnungen. Ein Deutscher hatte das Rennen gemacht, sehr zum Ärger der Engländer.
Der grösste Neptunmond Triton, aufgenommen als die Raumsonde Voyager 2 1989 am Planetensystem vorbeiflog. Bereits s...

Du möchtest das komplette Referat lesen?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein, damit wir das komplette Referat kostenlos als PDF zur Verfügung stellen können! Du kannst es dann bearbeiten und ausdrucken.

* Pflichtangaben