Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.796
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

STEUERN


Dieses Referat wurde vom Mitglied Blondie90i60i90 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Steuern
 
Definition:
Alle Abgaben, welche der Staat von Bürgern oder Unternahmen zwangsweise, also  ohne Anspruch auf Gegenleistung, erhebt.
Steuer  sind im modernen Staat die wichtigste Einnahmequelle.
 
Geschichte
 
-          Steuersystem = Ergebnis historischer Entwicklungen und politischer Kompromisse
-          Steuern werden eingeführt, oft erhöht, seltener gesenkt, kaum abgeschafft, auch wenn sie ursprünglich nur vorübergehend erhoben werden sollten
-          Anfangs war Steuer eine außerordentliche Einnahme, die in Ausnahmezeiten erhoben wurde
-          Früher trugen Steuern nur einen kleinen Teil zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben bei
-          Im Laufe der wirtschaftlichen Entwicklung hat sie sich zur wichtigsten Einnahmequelle des Staates entwickelt
-          Einkommen- und Umsatzsteuer gehören bei uns zu den aufkommensstärksten Steuerarten
 
Steuerarten
 
Man kann einteilen, worauf sie erhoben werden und ob es sich um direkte oder indirekte Steuern handelt
Allgemein unterscheidet man folgende Steuerarten:
-          Besitzsteuern: werden auf das Einkommen oder Vermögen erhoben (Einkommen-, Kapitalertrag-, Körperschaft- und Erbschaftssteuer)
-          Verkehrssteuern: sind an einen rechtlichen oder wirtschaftlichen Vorgang wie an einen Kauf gebunden (Umsatz-, KFZ- oder Lotteriesteuern)
-          Verbrauchssteuern: belasten den Verbrauch oder Gebrauch bestimmter Waren (Tabak-, Kaffee-, Mineralöl- und Stromsteuer)
 
Umsatzsteuer (MwSt)
 
-          Eine der wichtigsten Einnahmequellen des Staates
-          Wird auf fast alle Waren, Güter und Dienstleistungen erhoben
-          Jeder Verbraucher zahlt den gleichen Umsatzsteuersatz von 19%
-          Höhe der persönlichen Einkünfte spielt keine Rolle
-          Allerdings gibt es einige wichtige Güter des täglichen Lebens, für die ein ermäßigter Steuersatz von 7% gilt und einige Leistungen, für die keine Umsatzsteuer fällig wird
-          Für einige Waren wie Mineralöl, Tabak, Strom, Kinobesuch oder Branntwein sind neben der Umsatzsteuer noch spezielle Verbrauchssteuern fällig
-          Umsatzsteuer trägt der Endverbraucher
-          Allerdings muss der Produzent für jedes seiner Produkte die Umsatzsteuer abführen
-          Die Belastung wird für ihn durch den sog. Vorsteuerabzug ausgeschlossen
-          Dieser berechtigt den Unternehmer, die Umsatzsteuerbeträge als Vorsteuer wieder abzusetzen, die er an andere Unternehmen in seinen Lieferantenrechnungen gezahlt hat
 
Einkommensteuer:
 
-          Jeder muss die Einkommensteuer bezahlen; um sie zu berechnen werden alle Einkünfte addiert
-          Dazu zählt jede Art von Einkommen
-          Davon werden Fahrkosten, Fachliteratur und Vorsorgeversicherung abgezogen
-          Es wird die Leistungsfähigkeit jedoch auch berücksichtigt; wenig Verdiener zahlen wenig oder gar keine Steuern
-          Der Einkommenssteuertarif  zeigt die Höhe der Steuerzahlung
-          Ob man zuviel oder zuwenig Steuern bezahlt, wird bei einer Steuererklärung am ende des Jahres klar; das Finanzamt stattet dann die zuviel gezahlten Steuern zurück, bei zu wenig entscheidet es wenn z.B. der steuerpflichtige neben den Arbeitslohn noch andere Steuerpflichtige Einkünfte hatte, z.B. Mieteinnahmen
-          Steuerpflichtig sind Arbeitnehmer sowie Gewerbetreibende; Kapitalgesellschaften unterliegen der Körperschaftssteuer; bei Personen Gesellschafter wird jede Person besteuert
-          Die gesetzliche Grundlage bildet das Einkommenssteuergesetz (EstG)
 
Die einkommensteuer wird erhoben in Form von Lohnsteuer, Zinsabschläge, sowie Veranlagung auf Grund der Steuererklä...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.