Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied Blondie90i60i90 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

STEUERN


Steuern
 
Definition:
Alle Abgaben, welche der Staat von Bürgern oder Unternahmen zwangsweise, also  ohne Anspruch auf Gegenleistung, erhebt.
Steuer  sind im modernen Staat die wichtigste Einnahmequelle.
 
Geschichte
 
-          Steuersystem = Ergebnis historischer Entwicklungen und politischer Kompromisse
-          Steuern werden eingeführt, oft erhöht, seltener gesenkt, kaum abgeschafft, auch wenn sie ursprünglich nur vorübergehend erhoben werden sollten
-          Anfangs war Steuer eine außerordentliche Einnahme, die in Ausnahmezeiten erhoben wurde
-          Früher trugen Steuern nur einen kleinen Teil zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben bei
-          Im Laufe der wirtschaftlichen Entwicklung hat sie sich zur wichtigsten Einnahmequelle des Staates entwickelt
-          Einkommen- und Umsatzsteuer gehören bei uns zu den aufkommensstärksten Steuerarten
 
Steuerarten
 
Man kann einteilen, worauf sie erhoben werden und ob es sich um direkte oder indirekte Steuern handelt
Allgemein unterscheidet man folgende Steuerarten:
-          Besitzsteuern: werden auf das Einkommen oder Vermögen erhoben (Einkommen-, Kapitalertrag-, Körperschaft- und Erbschaftssteuer)
-          Verkehrssteuern: sind an einen rechtlichen oder wirtschaftlichen Vorgang wie an einen Kauf gebunden (Umsatz-, KFZ- oder Lotteriesteuern)
-          Verbrauchssteuern: belasten den Verbrauch oder Gebrauch bestimmter Waren (Tabak-, Kaffee-, Mineralöl- und Stromsteuer)
 
Umsatzsteuer (MwSt)
 
-          Eine der wichtigsten Einnahmequellen des Staates
-          Wird auf fast alle Waren, Güter und Dienstleistungen erhoben
-          Jeder Verbraucher zahlt den gleichen Umsatzsteuersatz von 19%
-          Höhe der persönlichen Einkünfte spielt keine Rolle
-          Allerdings gibt es einige wichtige Güter des täglichen Lebens, für die ein ermäßigter Steuersatz von 7% gilt und einige Leistungen, für die keine Umsatzsteuer fällig wird
-          Für einige Waren wie Mineralöl, Tabak, Strom, Kinobesuch oder Branntwein sind neben der Umsatzsteuer noch spezielle Verbrauchssteuern fällig
-          Umsatzsteuer trägt der Endverbraucher
-          Allerdings muss der Produzent für jedes seiner Produkte die Umsatzsteuer abführen
-          Die Belastung wird für ihn durch den sog. Vorsteuerabzug ausgeschlossen
-          Dieser berechtigt den Unternehmer, die Umsatzsteuerbeträge als Vorsteuer wieder abzusetzen, die er an andere Unter.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.





 
...