Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.796
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

FINANZIERUNG AUS STILLEN RESERVEN (VERDECKTE SELBSTFINANZIERUNG)


Dieses Referat wurde vom Mitglied russian-girl16 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.



1. Definition Selbstfinanzierung
Unter Selbstfinanzierung versteht man die Finanzierung aus im Unternehmen zurückbehaltenen Gewinnen. Selbstfinanzierung eines Unternehmens geschieht, wenn liquide Mittel im Sinne einer internen Eigenfinanzierung für spätere Investitionen im Unternehmen einbehalten werden.
2. Die stille Selbstfinanzierung
Die stille Selbstfinanzierung erfolgt über die Bildung stiller Reserven. Die gesetzlich festgelegten Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte ermöglichen einem Unternehmen, ihren Gewinn durch eine Unterbewertung der Aktiva bzw. Überbewertung der Passiva zu vermindern, wodurch Kapital im Unternehmen gebunden wird. Da eine Besteuerung stiller Reserven erst zu ihrem Auflösungszeitpunkt erfolgt, tritt außerdem ein Steuerstundungseffekt ein, der für die Unternehmen eine weitere Liquiditätsentlastung darstellt.
2.1 Was sind stille Reserven?
Als Stille Reserve wird im Rechnungswesen einer Unternehmung die aus der Unternehmensbilanz nicht erkennbare Differenz zwischen dem Buchwert und einem über dem Buchwert liegendem Marktwert des Unternehmens bezeichnet.
Beispiel
Ein Unternehmen beschafft eine Maschine zu 40.000 Euro. Diese hat eine Lebensdauer von acht Jahren. Die Geschäftsleitung beschließt, die Maschine innerhalb von fünf Jahren abzuschreiben. Dadurch werden über fünf Jahre jährlich 8.000 Euro abgeschrieben anstelle von nur je 5.000 Euro über acht Jahre. Dadurch entstehen pro Jahr 3.000 Euro an Stillen Reserven (Absichtsreserven), die in der Bilanz versteckt und erst dann aufgedeckt werden, wenn der Wagen zum Zeitwert veräußert wird. Bis dahin unterbleibt die Versteuerung, die dem Unternehmen als zinsloses Darlehen zur Verfügung steht.
3. Vor- und Nachteile der stillen Selbstfinanzierung
Vorteile:
? Kostengünstige Mittelbeschaffung und -verwendung
? Keine Rückzahlungsverpflichtung
? Keine Sicherheiterstellung
? Unabhängigkeit, keine Beachtung von Vorschriften
? Erhöhung der Kreditfähigkeit des Unternehmens
? Kreditzinsen sind auch in ertragsschwachen Perioden zu zahlen

Nachteile:
? Keine regulierende Wirkung über den Kapitalmarktzins. Dadurch werden möglicherweise Investitionen ohne ausreichende Rentabilitätsermittlung realisiert.
? Durch das Zusammenfallen von Sparer und Investor gelangen Selbstfinanzierungsmittel nicht auf den Kapitalmarkt, sein Volumen wird dadurch vermindert.
? Vorteile sind nur nutzbar, wenn das Unternehmen revolvierend Gewinne erwirtschaftet.
4. Graphik




durch






Unterbewertung von Vermögensgegenständen.
Die Unterbewertung der Vermögensgegenstände erfolgt durch überhöhte direkte Abschreibung (auch durch Sonderabschreibungen).

Überbewertung von Passiva.
Die Überbewertung von Passiva erfolgt durch einen zu hohen Ansatz von Rückstellungen und durch eine zu hohe Bilanzierung der Verbindlichkeiten. Eine Wahlmöglichkeit zwischen einem höheren und einem niedrigeren Wert besteht bei Währungsverbindlichkeiten, Hypotheken- und Anleiheschulden.

Nichtaktivierung von grundsätzlich aktivierungsfähigen Vermögensgegenständen.
Geringwertige Wirtschaftsgüter, die die Anschaffungskosten, Herstellungskosten oder einen Einlagewert von bis zu 150,00 Euro haben (ohne Umsatzsteuer), können im Jahr der Anschaffung oder Herstellung wahlweise vollständig abgeschrieben werden oder auch über die Jahre der Nutzung abgeschrieben werden.

Unterlassung oder Verbot der Zuschreibung von Wertsteigerungen von Vermögensgegenständen.
Personengesellschaften haben die Möglichkeit, bei einer vorübergehenden Wertminderung des Sach- und Finanzanlagevermögens eine außerplanmäßige Abschreibung durchzuführen. Bei Kapitalgesellschaften besteht diese Möglichkeit nur beim Finanzanlagevermögen. Bei einer dauerhaften Wertminderung besteht für Einzelkaufleute, Personen- und Kapitalgesellschaften die Pflicht, eine außerplanmäßige Abschreibung auf den niedrigeren Wert vorzunehmen.


5. Bedeutung der Selbstfinanzierung für den Handel
Als Finanzierungsquelle ist die Selbstfinanzierung grundsätzlich positiv zu beurteilen. Gerade für den mittelständischen Einzelhandel gilt, dass jeder Weg zur Eigenkapitalbildung zu unterstützen ist. Wenn die Bildung der stillen Reserven in der Steuerbilanz anerkannt wird, so führt dies zu einem geringeren Gewinnausweis und damit zu einer geringeren Steuerbelastung. Bis zur Auflösung der stillen Reserven ergeben sich für das Unternehmen Liquiditäts- und Zinsvorteile, durch das zinslos zur Verfügung stehende Kapital. Bei einer Auflösung der stillen Reserven entstehen außerordentliche Erträge, die zu einer höheren Steuerlast führen.

...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.