Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied The_revenger veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

TRANSZENDENTALE MEDITATION


Was ist Transzendentale Meditation?
Entspannung pur - mehr LebensqualitätTranszendentale Meditation erzeugt auf natürliche Weise einen einzigartigen Zustand tiefster körperlicher Entspannung und Ruhe. Gleichzeitig bleibt der Geist hellwach. Das Bewusstsein ruht in sich selbst. Stress und Verspannungen lösen sich auf. Geist und Körper kommen zur Ruhe und schöpfen wertvolle Energie. Die vitalisierende Wirkung der TM hält während des ganzen Tages an. "Transzendentale Meditation erweist sich klar als die effektivste Meditationsmethode überhaupt, um Stress und Angst zu überwinden", erklärt Dr. Kenneth Eppley von der Stanford University in den USA. Menschen, die regelmäßig TM ausüben, sind energievoller und treten Problemen gelassener entgegen, ohne gleichgültig zu sein. Ihre Selbstheilungskräfte und das Immunsystem werden gestärkt. Sie fühlen sich zufriedener und glücklicher. Transzendentale Meditation schafft mehr Lebensfreude und verbessert die Gesundheit.
Einfach und mühelos -überall und zu jeder ZeitDie Technik der Transzendentalen Meditation ist vollkommen anstrengungslos und kann selbst von Menschen, denen andere Entspannungstechniken schwer fallen, mühelos erlernt werden. TM wird zweimal täglich circa 20 Minuten lang mit geschlossenen Augen in bequemer Sitzhaltung praktiziert. Transzendentale Meditation ist für alle Menschen geeignet. Ihre Ausübung ist an keinerlei Bedingungen geknüpft, weder an eine bestimmte Lebensführung noch an weltanschauliche Bekenntnisse. Die Technik ist so einfach, dass sie überall und jederzeit praktiziert werden kann - zu Hause, im Büro und sogar im Flugzeug oder in der Bahn.
 
Woher kommt Transzendentale Meditation?Aus alter Tradition in die moderne Welt   Transzendentale Meditation (TM) nach Maharishi Mahesh Yogi hat ihre Wurzeln in der Vedischen Tradition Indiens. Veda ist der Sanskrit-Ausdruck für Wissen. Der Veda zählt zu den ältesten Überlieferungen der Menschheit. Traditionell wird er als vollständiges Wissen vom Leben und von den Naturgesetzen angesehen. In seinem Mittelpunkt steht die Erforschung des menschlichen Bewusstseins und die Entfaltung höherer Bewusstseinszustände. Der Veda wurde über Jahrtausende mündlich weitergegeben und später auch in Buchform als Vedische Literatur aufgezeichnet.
Vedisches WissenDas grundlegende Wissen über die Technik der Transzendentalen Meditation wird seit Jahrtausenden von Meistern der Vedischen Tradition weitergegeben. Zu den großen Lehrern dieser Tradition gehören unter anderen Vasishtha, Veda Vyãsa, Shankara und deren Schüler.
Maharishi Mahesh Yogi empfing das Wissen des Veda von seinem Meister Svami Brahmananda Sarasvati. Dieser bekleidete zuletzt das hohe Amt des Shankaracharya von Jyotir-Math. In der Tradition seines Meisters lehrt Maharishi Mahesh Yogi die TM seit 1958 auf der ganzen Welt.
Heute praktizieren rund sechs Millionen Menschen aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen die Transzendentale Meditation.  
Wie erlerne ich Transzendentale Meditation?Erlernen der Transzendentalen MeditationSie erlernen TM in einer persönlichen Unterweisung durch einen autorisierten TM-Lehrer im Rahmen eines siebenstufigen Grundkurses. Am Beginn stehen zwei unverbindliche Informationsvorträge: Ein Einführungsvortrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklu.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.





 
...