Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.796
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

SATANISMUS


Dieses Referat wurde vom Mitglied pink_punker veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Satanismus
Gliederung
1.      Einleitung
1.1.   Begründung zur Wahl des Themas
1.2.   Erläuterung der Gliederung
2.      Definition
2.1.   Was ist Satanismus?
2.2.   Namenerklärung von Satan & Luzifer
3.      Die Entstehung des Satanismus
3.1.   Geschehnisse vor Christus
3.2.   Geschehnisse vom 12. Jhd.-20. Jhd.
4.      Der Satanismus heute
4.1.   Jugendsatanismus
4.2.   aktive und noch bestehende Orden
4.3.   Ist der Satanismus eine Gefahr?
5.      Schwarze Messen & Schwarze Magie
5.1.   Unterschied zwischen Schwarzen Messen und der christlichen Kirche
5.2.   Opferrituale
5.3.   Definition von Schwarzer Magie
6.      Symbole
6.1.   Bedeutung verschiedener Symbole
7.      Die Gebote Satans
7.1.   Zitate aus den 9 Grundsätzen
7.2.   Zitate aus dem Lex Satanicus Gesetz (nach La Vey)
7.3.   Zitate aus den 9 Sünden
8.      Satanismus in der Musik
8.1.   Satanistische Botschaften in Texten
8.2.   Die 5 bekanntesten Bands
9.       Befreiung
9.1.   Frühere Methoden/ Heutige Methoden
9.2.   Gebet der Befreiung
 
Definition
Satanismus bedeutet nicht, wie viele glauben, Teufelsanbetung. Das Wort Satanismus bezeichnet eher Verehrung und Verherrlichung Satans und Auslebung des widergöttlichen Prinzips (widergöttliches Prinzip = Verhöhnung aller Lehren Gottes). Satanismus wird auch verknüpft mit den Schwarzen Messen, welche eine Parodie auf den christlichen Gottesdienst darstellen. Es gibt sechs verschiedene Formen des Satanismus: den Reaktiven, den Gnostischen, den Integrativen, den Antichristlichen, den Synkretistischen und den Literarischen. Zum ersten Mal wurde das Wort ?Satanismus? nachweislich, im 18. Jhd.,  von Robert Southey benutzt der seinen Gegner Lord Byron damit beleidigen wollte, sein Drama ?Crain? wurde zum ersten satanistischen Werk der Weltliteratur erklärt. Der Moderne Satanismus geht auf Aleister Crowly zurück, der mit dem Ordo Templi Orients den Grundbaustein für den heutigen Satanismus legte. Die Anhänger des Ordo  Templi Orients sind sozusagen die Nachfolger der Templer. In diesem Referat wird oft der Name ?Satan? fallen, dieser kommt aus dem Hebräischen und bedeutet Widersacher, Gegner, Ankläger und Herr des Feuers. Luzifer, wird oft von Satanisten verwendet, kommt aus dem römischen und bedeutet Lichtbringer, Erleuchtung, der Morgenstern.
 
Die Entstehung des Satanismus
Schon 600 Jahre vor Christus predigte Zarathustra (= Zoroastres) in Persien von einem guten und einem bösen Geist. Und auch in der Bibel wurde viel über Satan und eine dunkle Kraft geschrieben, z.B. die Paradiesschlange, sie wurde als Synonym für den Teufel genommen. Bis zum 12. Jhd geschah nichts Spannendes in der Entwicklung des Satanismus. Im 12. Jhd wurden die Templer als Satanisten verdächtigt.  Frauen, die sich mit Kräutern auskannten, wurden als Hexen beschimpft und ab dem 12. Jhd auf Scheiterhaufen verbrannt. Im 13. Jhd erlangten der Exorzismus und die Hexenverbrennung in diesem Jahrhundert ihren Höhepunkt. Papst Innozent VIII wurde im 15. Jhd verhaftet weil er angeblich mit dem Teufel in einem Bunde stand. Im 17. Jhd geschah ein Skandal der den gesamten Adel schockierte: Mme Montespan, die Geliebte von Ludwig XVI, hielt Schwarze Messen ab, um die Gunst des Königs wiederzuerlangen. Dabei ließ sie kleine Kinder über einer nackten Frau abschlachten. Aleister Crowly gründete im 19. Jhd den Ordo Templi Orients und stellte damit die Basis für unseren heutigen Satanismus. Der O.T.O wurde oftmals auffällig wegen sehr hohem Drogenkonsum. Im 20. Jhd, um genau zu sein 1966, gründete Anton La Vey die ?Church of Satan? und machte sie ein paar Jahre später zu einer offiziellen eigenständigen Religion, deren Motto war: ?Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser häufig jedoch schlechter als der Vierbeiner, da er aufgrund seiner ?geistigen und intellektuellen Entwicklung? zum bösesten aller Tiere geworden ist.?(Anton La Vey).  La Vey spielte im Film ?Rosemary?s Baby? die Rolle des Satans. Ein paar Jahre später im Jahr 1980 entwickelte sich in Berlin der Nazi-Satanismus, der zwei Jahre sehr populär war, sich jedoch innerhalb eines Jahres wieder fast komplett auflöste. Seitdem wurde Satanismus bei der Jugend immer beliebter, dazu gibt?s im nächsten Thema mehr Informationen.
 
Satanismus heute
Heutzutage ist der Satanismus kaum noch überschaubar. Der Großteil ist eine einfache Modeerscheinung der Jugend. Den Jugendlich...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.