Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied Huettenmensch veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

ELEKTRISCHE LADUNG (REFERAT)


Elektrische Ladung
 
Definition
 
- Eigenschaft eines Teilchens, mit einem Feld in Wechselwirkung zu treten.
-         bestimmt welches Feld in welcher Stärke vom Teilchen erzeugt wird und wie das Teilchen vom Feld beeinflusst wird.
 
(elektr. Feld: Umgebung des geladenen Körpers, in dem andere geladene Körper Kräfte erfahren)
 
 
zurück zum Formalen
 
-         Einheitenzeichen Q = 1 As = 1 C
-         Einheit: Coulomb, abgekürzt C ( nach dem franz. Naturforscher Charles Augustin Coulomb)
-          
- Ladungsmenge, die durch einen Leiter (z.B. Draht) bei einem Strom von einem Ampere während 1 Sekunde transportiert wird
Alternativbezeichnung: Amperesekunde (As)
-         Ladung Q berechnet sich aus der Stromstärke I mal Zeit t in der Einheit Sekunden.
Q=  I      t
à  Ein konstanter elektrischer Strom I transportiert in der Zeit Δt die Ladung
ΔQ = I × Δt
-    Ladung, egal ob + oder - ist die Summe aller in ihr enthaltenen Elementarladungen
 
Elementarladung:
 
-         kleinste frei existierende Ladung
-         2 entgegengesetzte elektrische Elementarladungen, positive und negative
-         Elektron ist die kleinste negative Ladung
-         Proton hat die kleinste positive Ladung  >>>> eventuell Atomaufbau<<<<<<
 
-         Bestimmung erstmals 1910  von Robert Andrews Millikan, erhielt 1923 Nobelpreis für Physik für  Millikan-Versuch:
-         Messung der Steig- und Sinkgeschwindigkeit von geladenen Öltröpfchen in einem elektrischen Feld
à Ermittlung eines Wertes für die Elementarladung
 
e = 1,602 17733 · 10-19 Coulomb
 
-    Ladung nicht sichtbar, aber indirekt nachweisbar über Kräfte, die zwischen Ladungen wirken, beliebter Versuch           >>>>Versuch, Luftballon<<<<<<
 
 
 
-         Durch Reibung können Nichtleiter (neutrale Körper: Menge an positiver und negativ geladener Ladung gleich) elektrisch aufgeladen werden
-         Abgabe von Elektronen von dem einen Stoff auf den anderen übertragen
à Ladungstrennung
 
Beispiel:  Kunststoffstab und Staubtuch
Stab wird negativ, Tuch positiv                    >>>>>Folie, Reibung<<<<<<<<
das zeigt:
- in allen Körpern ist elektrische Ladung, positive oder negative
-         elektrische geladene Körper üben Kräfte aufeinander aus
 
Kräfte wirken auch ohne Berührung
-         da Wirkungsbereich, elektrisches Feld, K.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.





 
...