Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.795
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

DER ELEKTRISCHE STROM UND SEINE WIRKUNG


Dieses Referat wurde vom Mitglied Sabi89 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Signalglieder (Sensoren)Steuerglieder (Steuergeräte)Stellglieder (Aktoren)
Signalarten: Analog: Signale werden stufenlos aufgenommen und übertragen
Binär: Es werden nur zwei Signalzustände aufgenommen und
Übertragen, z.B. Ein- Aus
Digital: Signale werden gestuft aufgenommen und übertragen
Wegeventile können Durchflusswege öffnen und schließen, sowie die Richtung
DesDurchflussweges steuern
Sperrventile sollen das Durchströmen von Druckluft oder Hydraulikflüssigkeit
In eine Richtung verhindern.
Stromventile begrenzen oder drosseln den Flüssigkeits- oder Luftstrom.
Druckventile öffnen ab einem bestimmten Höchstdruck, um hydraulische oder
pneumatischeAnlagen vor Überlastung zu schützen.
Der elektrische Strom und seine Wirkung
1)Was ist elektrischer Strom?(Stromstärke) I
Der elektrische Strom ist die gerichtete Bewegung von elektrischen Ladungen
in einem Leiter. In Festkörpern sind dies meist Elektronen. In Flüssigkeiten und
Gasen positive oder negative Ionen. Die Ursache für den elektrischen Strom ist
eine elektrische Spannung.
Stromrichtung: tatsächlich (physikalisch): -Pol zum +Pol
Technisch: +Pol zum ?Pol
Gleichstrom (DC) fließt, wenn sich je Zeiteinheit gleich viele Elektronen in
Gleicher Richtung bewegen.
Wechselstrom (AC) ist ein Strom der ständig seine Richtung und Stärke periodisch ändert.
2)Die elektrische Spannung U entsteht durch das Trennen von elektrischen Ladungen
und ist das Ausgleichsbestreben unterschiedlicher Ladungsmengen. Die Elektronen
fließen vom?Pol über Verbraucher zum+Pol.Grund:Ausgleichsbestreben der Ladungen
+Pol:Elektronenmangel; -Pol:Elektronenüberschuss
3)Der elektrische Widerstand R behindert den elektrischen Strom!
Der elektr. Widerstand ist die Hemmung des Stroms
Der spez. Widerstand eines Leiters von 1mm² Leiterquerschnittsfläche und 1m Länge
Der Leiterwiderstand hängt in erster Linie vom Spez. Widerstand und von der
Leiterlänge und Leiterquerschnitt ab.
Ohmsches Gesetz: ?Je größer die Spannung, desto größer ist auch die Stromstärke,
wenn der Widerstand gleich bleibt.
?Je größer der Widerstand, desto kleiner dieStromstärke bei gleicher Spannung
Reihenschaltung: ?Der Gesamtstrom ist gleich den Einzelströmen.
?Der Gesamtwiderstand ergibt sich aus der Summe der Einzelwiderstände.
?Die Gesamtspannung ergibt sich aus der Summe der Einzelspannungen:
Parallelschaltung: ? Die Gesamtstromstärke ergibt sich aus der Summe der
Einzelstromstärken.
?Der Gesamtwiderstand ist kleiner als der kleinste Einzelwiderstand.
?Die Gesamtspannung ist überall gleich groß.
Wirkungsgrad: -Pab ist immer kleiner als Pzu
-Das Verhältnis ist immer kleiner als 1.
Wirkungen des elektr. Stroms: Wärmewirkung; Lichtwirkung; Magnetwirkung;
Chemische Wirkung; Physiologische Wirkung
NTC: Heißleiter; PTC: Kaltleiter

...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.