Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 

Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied DJJANNIK-S. veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

REFERAT ÜBER FRAUENFUßBALL


                              Referat  über Frauenfußball
 
Ich habe mein Referat in 3 Kategorien eingeteilt.
1.Kategorie: Allgemeines über das Frauenfußball
2.Kategorie: Die Unterschiede zwischen dem Männer- und Frauenfußball
3.Kategorie.: Frauenfußball beim FC Bayern München 
4. Kategorie: Die erfolgreichste Frauenmannschaft 2002
5.Kategorie: Tricks und Dehnübungen
6. Kategorie: Fazit
 
1.Allgemeines über das Frauenfußball:
 
1969 wurde die erste Frauenfußballmannschaft gegründet. Es war der SC 07 Bad Neuenahr und das, obwohl erst 1970 das Frauenfußballverbot aufgehoben wurde, das im Jahr 1955 entstanden war. Aufgrund dessen kamen 1970 dann einige andere dazu, wie z.B. der FC Schalke 04 oder FC Bayern München. Die Deutsche Meisterschaft gibt es seit 1974, die Bundesliga seit 1998. Außerdem gibt es noch die Champions League, die gibt es erst seit 2001.
Gespielt wird mit 32 Mannschaften in 8 4er-Gruppen. Obwohl Frauen technisch hochwertigen Fußball zeigen und international sehr erfolgreich sind, stößt Frauenfußball nur auf geringes Interesse bei den Zuschauern. Dabei gibt es wenig torlose Begegnungen bei den Frauen. Laut Statistik fielen in der Saison 1999/2000 im Schnitt 3,89 Tore pro Spiel!! 
 
 
2.Die Unterschiede zwischen dem Männer- und Frauenfußball
 
Der einzigste offizielle Unterschied der Regeln zwischen dem Frauen- und Männerfußball ist die Spielzeit: die Frauen spielen nur 35 Minuten statt 45 Minuten pro Halbzeit. Anfangs durften sie sogar nur 2 mal 30 Min. spielen und auch nur einen leichten Jugendfußball benutzen. Das hat sich zum Glück geändert.
 
Mehr Unterschiede gibt es dann eher beim spielerischem Aufbau. Männer haben mehr Muskeln als Frauen. Das hat zur Folge, das die Frauen im Sprint auf den 1. 10 Metern bei den Männern noch mithalten können, dann aber schnell abfallen. Mangelnde Muskelkraft ist auch ein Grund dafür, dass Frauen einen schwächeren Schuss oder beim Kopfball ein geringeres Sprungvermögen haben. Mit hohen Schüssen haben sie auf Grund fehlender Schnellkraft so ihre Probleme. Im Prinzip ist das zwar alles trainierbar, aber an die Kraft der Männer wird eine Frau eben doch nie kommen. Männer sind anders gebaut und bewegen sich anders, vielleicht aggressiver. Ihr Spiel ist deshalb rasanter. Frauen dagegen haben eher Vorteile, was Bewegungsqualitäten angeht. Sie sind begeisterungsfähig, wissbegierig und mit dem Herzen dabei, was bei vielen männlichen Spielern leider nicht so ist.
 
 
  3. Frauenfußball beim Bayern München 
 
 
Es gibt 130 Frauen, die aktiv beim FC Bayern München spielen.
FC-Bayern München ist der einzige Verein der sich einen hauptamtlichen Trainer, nämlich PETER KÖNIG, leisten kann. Bayern München konnte 1976 schon einmal Deutscher Meister werden.
1972-1990 wurden sie 19mal in Folge Bayerischer Meister. 1999/2000 hat der FC-Bayern Frauenfußball in der Bayernliga  den 1. Platz gemacht und ist somit aufgestiegen in die  Bundesliga. Im Jahr 2000/ 2001 erzielten sie  Platz 6. 2001/2002  den 4.Platz.             &nbs.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.

per WhatsApp teilen





 
...