Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.796
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

ROM UND DESSEN GESCHICHTE


Dieses Referat wurde vom Mitglied drunkinantifa veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Rom heute :  
3,6 Millionen Einwohner, Hauptstadt Italiens, beiderseits des Tibers,Sitz der Regierung, des Papstes (Vatikanstaat), kulturelles Zentrum Italiens,bedeutender Fremdenverkehr. Rom ist nationaler und internationaler Handelsplatz,Sitz staatlicher, privater (auch kirchlicher), ausländischer Bildungs-und Forschungseinrichtungen.
Die römischen Museen und Galerien gehören zu den bedeutendsten der Welt.
Mit dem Sieg des Christentums Anfang des 4. Jahrhunderts ging das antike Rom zu Ende. Nach Verlegung der Hauptstadt des Imperiums nach Konstantinopel nahm die politische Bedeutung Roms ab. Die Stadt erlebte erst seit derMitte des 15. Jahrhunderts, mit dem Wiedererstarken der päpstlichenMacht, eine neue Blüte. Die Päpste des 16. Jahrhunderts gabenmit Hilfe grosser Künstler (Raffael
und Michelangelo) der Stadt ein neues Gepräge (Neubau von SanktPeter). 1870
endete die weltliche Herrschaft der Päpste. Rom wurde nach derEinigung Italiens Hauptstadt des Konigreichs.  
Die römische Geschichte  
Geschichte des römischen Reichs, beginnend mit der Sage von derGründung der Stadt Rom 753 v.Chr. durch Romolus und Remus, dem Beginnder römischen Zeitrechnung. In Wirklichkeit war dieser Hügelschon früher be ?
siedelt. Die Etrusker gaben der Stadt einen etruskischen Namen >Roma Veto  Nobilität  Constitutio Antoniniana<
                   allen Reichsangehörigen das römische Bürgerrecht.
um 250 n.Chr.: Die Franken breiten sich am Rhein aus
284 ? 305 n.Chr.: Kaiser Diokletian ordnete die Verwaltung des Reichs neu.
                             Sein Nachfolger wurde Konstantin der Grosse,
                             der das Christentum annahm.
um 375 n.Chr.: Die Völkerwanderungszeit beginnt.
380 n.Chr.: Theodosius erhob das Christentum zur Staatsreligion.
395 n.Chr.: Kaiser Theodosius teilte das Römische Reich unter seinen 2
                   Söhnen: Die Hauptstadt des Ostens wurde Konstantinopel,
                   Hauptstadt des Westens blieb Rom, Residenz der weströmischen
                   Kaiser seit 402 war Ravenna.
410 n.Chr.: Eroberung Roms durch die Westgoten. Viele Provinzen gingen
                   dem Römischen Reich nach und nach verloren.
476 n.Chr.: Absetzung des letzten weströmischen Kaisers, Romulus
                   Augustulus, durch den germanischen Heerführer Odoaker          
Romulus und Remus  
nach der Sage die Gründer Roms. Als neugeborene Zwillinge ausgesetzt, soll eine Wölfin sie gesäugt haben (Wappentier der Stadt Rom).Als Gründungs ?
jahr ist 753 v.Chr. überliefert.  
Die legendären 7 Könige Roms  
Romulus ? Numa Pompilius ? Tullus Hostilius ? Ancus Marcius ? TarquiniusPriscus ? Servius Tullius ? Tarquinius Superbus  
Die wichtigsten römischen Kaiser  
aus dem julisch ? claudischen Haus:
27 v.Chr.-
14 n.Chr.  Augustus
14 ? 37     Tiberius
37 ? 41     Caligula
41 ? 54     Claudius
54 ? 68     Nero  
aus der Dynastie der Flavier :
69 ? 79     Vespasian
79 ? 81     Titus
81 ? 96     Domitian  
aus der Reihe der Atoptivkaiser:
98 ? 117   Trajan
117 ? 138 Hadrian
161 ? 180 Mark Aurel  
aus der Severischen Dynastie:
198 ? 217 Caracalla  
aus der Reihe der Soldatenkaiser:
253 ? 260 Valerian  
aus der Spätzeit des Römischen Reiches:
284 ? 305 Diokletian
306 ? 337 Konstantin der Grosse
379 ? 395 Theodosius der Grosse            
Die römischen Zahlen  
im Römischen Reich sowie in Westeuropa bis zum 15. Jahrhundertverwendetes Zahlensystem. Alle Zahlen wurden mit Hilfe von I (1), V (5),X (10), L (50),
C (100), D (500) und M (1000) dargestellt. Die Werte der einzelnen Zeichen werden addiert mit folgender Ausnahme:
Steht eines der Zeichen I, X...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.