Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Männer197.694
Frauen196.799
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.831
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von abrabrabrabra

    Maennlich abrabrabrabra
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

WINDOWS 2000 - REGISTRY


Dieses Referat wurde vom Mitglied M4dd1N veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Aufbau der Registry
Mit der Einführung von Windows95 verabschiedete sich Microsoft großteils von dem Konzept der Initialisierungs-Dateien (INI-Dateien). An deren Stelle trat die Registry, in der alle system-, benutzer- und anwendungsspezifischen Informationen eines Computers zentral gespeichert sind. Die Registry ist, ähnlich der Verzeichnisstruktur einer Festplatte, hierarchisch aufgebaut. Die Verzweigungen dieses Baums heißen Schlüssel, die ihrerseits wieder Unterschlüssel oder Werte enthalten können. Die beiden interessantesten Hauptschlüssel sind HKEY_LOCAL_MACHINE und HKEY_USERS, dahinter verbergen sich die Computer- bzw. benutzerspezifischen Einstellungen. Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\Software sind zum Beispiel alle benutzerunabhängigen Informationen eines Programms eingetragen, also etwa Installationspfad, Versionsnummer, Informationen zur Deinstallation und ähnliches. Die benutzerspezifischen Informationen wiederum werden unter HKEY_USERS\...\Software registriert, um den Einsatz des Programms durch verschiedene Benutzer zu ermöglichen. Tiefergehende Beschreibungen der Registry und der einzelnen Schlüssel findet man in [23] und [24]. Die unter Windows9x immer noch zu findenden INI-Dateien (system.ini, win.ini) dienen hauptsächlich der Kompatibilität zu alten Windows3.x-Programmen. Die darin befindlichen Informationen werden bei jedem Start in die Registry übernommen. In der system.ini werden die Hardware-Konfiguration und systemnahe Einstellungen abgelegt, in die win.ini können auch andere 16-Bit-Anwendungen ihre Konfiguration speichern. INI-Dateien sind ASCII-Dateien, die man bei Bedarf mit einem Editor bearbeiten kann. Änderungen an der Registrierung werden mit dem Programm regedit vorgenommen. Für dieses Programm findet sich kein Eintrag im Startmenü, es muß über Ausführen... regedit gestartet werden. Ein Texteditor kann hierfür nicht verwendet werden, da die Registry binär abgespeichert ist.
 
Daten der Registrierung importieren und exportieren
Der Befehl Registrierungsdatei exportieren im Menü Registrierung erlaubt Ihnen die komplette Registrierung oder den gewählten Zweig in eine .reg-Datei zu speichern. Diese .reg-Datei enthält die Schlüssel und Werte im Textformat und lässt sich mit dem Windows-Editor oder mit WordPad bearbeiten. Die folgenden Anweisungen stellen eine gültige .reg-Datei für Windows 2000 dar. Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion]
"RegisteredOrganization"="xxx"
"RegisteredOwner"="Born"
"SourcePath"="H:\\i386"
Über die Schlüssel RegisteredOrganization und RegisteredOwner werden die Benutzerkenndaten der installierten Windows-Fassung festgelegt. SourcePath gibt die Lage des Installationsverzeichnisses der Windows 2000-CD-ROM an. Sie können diese Zeilen im Windows 2000-Editor eintippen, die Werte entsprechend anpassen und das Ergebnis in eine .reg-Datei speichern. Zum Importieren einer solchen .reg-Datei wählen Sie den Befehl Registrierungsdatei importieren im Menü Registrierung des Registrierungseditors. Anschließend wird der Name der .reg-Datei in einem Dialogfeld abgefragt. Nach Auswahl dieser Datei importiert der Registrierungseditor deren Inhalt und fügt diesen in der Registrierung ein.
Die Registry ist in verschiedenen Dateien gespeichert. In .log Dateien, .sav Dateien und .alt Dateien.  ...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.