Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Männer197.694
Frauen196.799
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.831
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von abrabrabrabra

    Maennlich abrabrabrabra
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

REFERAT GRAF VON GALEN


Dieses Referat wurde vom Mitglied bevery veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Geschichtsreferat-  Graf von Galen
 

 
Graf von Galen lebte vom 16 März 1878, geboren auf der Burg Dinklage bis zum 22 März 1946 wo er in Münster an einem Blinddarmdurchbruch starb. Nachdem er mehrere Studien absolvierte wurde er 1904 zum Priester geweiht. Er war zunächst als Kaplan seines Onkels tätig, des Weihbischofs von Münster.  
Ab 1906 war er als Pfarrer in Berlin tätig, wo er sich kritisch gegenüber der modernen Gesellschaftsordnung und der parlamentarischen Demokratie der Weimarer Republik äußerte.
Erst 1929 wurde er Pfarrer in einer Gemeinde in Münster, schon 1933 wurde er als Bischof von Münster ernannt.
Graf von Galen war bekannt für seine Kritik sowie sein Kampf gegen das Ns- Regime.
Clemens August Graf von Galen war für den Widerstand gegen die Maßnahmen der Gestapo sowie katholische Einrichtungen, Heime und Klöster und die Euthanasie (Sterbehilfe)  an geistig Behinderten. Wegen der Tötung der Behinderten erstattete er schriftlich Strafanzeige wegen Mordes, dadurch bekam er den Namen ? Löwe von Münster?.
 
Seine drei Predigten im Sommer 1941 in Münster erregten im In- und Ausland großes Aufsehen. Sie wurden von Christen heimlich kopiert und von Hand zu Hand weitergegeben. Obwohl die Nazis entsetzt waren, trauten sie sich aber nicht, den Bischof auf der Stelle hinrichten zu lassen. Sie wollten nicht das Vertrauen der katholischen Soldaten verlieren, die im Krieg gebraucht wurden.
Sogar die Euthanasie Aktion wurde eingestellt, um kein Aufsehen zu erregen. Nach Ende des 2. Weltkriegs forderte er die Siegermächte zur humanen Behandlung der deutschen Bevölkerung und der Kriegsgefangenen auf, wodurch er Ärger mit der britischen Militärverwaltung bekam. Am 18. Februar 1946 wurde er zum Kardinal ernannt, wenige Tage nach seiner Rückkehr aus Rom starb er an den Folgen eines Blinddarmdurchbruchs.
 
 
 ...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.