Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied KnutschFusseL veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

1. WELTKRIEG



Der 1. Weltkrieg
( 1914-1918)


Gliederung

1. Ausgangssituation in Europa
2. Ursache/Anlass
3. Kriegsverlauf
4. Die 4 Phasen des Krieges
5. Der Versailler Vertrag
6. Literaturverzeichnis

1.Ausgangssituation in Europa

Unter den Imperialistischen Staaten (Frankreich, Deutschland, England) und den Kaiserreichen (Russland, Österreich-Ungarn) gab es zwei Parteien, die durch Bündnisse aneinander gebunden waren.
Mittelmächte: Deutschland und Österreich-Ungarn
Entente: England, Russland, Frankreich (Italien ab Mai 1915)
Verbündeter der Mittelmächte: Türkei

2. Ursache/Anlass

Die Ursachen des 1. Weltkrieges sind die Imperialistische und Kriegshungrige Einstellung der Großmächte und die Unzufriedenheit der Bevölkerung in den jeweiligen Ländern. Die Ermordung des Österreichisch-ungarischen Thronfolgers durch radikale Serbische Nationalisten wurde nur als Anlass genommen um einen Krieg zu führen, von dem sich jedes Land einen Vorteil in Europa erhoffte.
Deutschland: Gebietsgewinne und Vormachtstellung in Europa
Österreich-Ungarn: Versuch den russischen Brückenkopf zu Europa ?Serbien? zu zerstören.
Frankreich: Vergeltung an Deutschland für den erst kürzlich verlorenen Krieges und die Wiederherstellung des Nationalstolzes.
England: Wiederherstellung des Gleichgewichts in Europa
Russland: Gebietsgewinne im Süden um besseren Zugriff auf Europa zu erhalten
USA: Schnelles Kriegsende



3.Kriegsverlauf

a) in Europa: -Österreich-Ungarn versicherte sich der deutschen Unterstützung
-28.Juli1914: Kriegserklärung an Serbien von Österreich-Ungarn
-30.Juli: Gesamtmobilmachung in Russland
-31.Juli: Deutschland stellt Ultimatum an Frankreich und Russland
-1.August: Kriegserklärung von Deutschland an Russland und Mobilmachung
-2.August: Deutschland stellt Ultimatum an Belgien
-3.August: Kriegserklärung von Deutschland an Frankreich
-3./4.August: Deutscher Einmarsch in Belgien
-5.September: England nimmt am Krieg Teil
-6.bis 9.September: Scheitern des Schlieffenplans (Einkreisen der französischen Armee über Belgien trotz französischer Verluste von 300000 Mann
-9.September: Rückzug der Franzosen an Seine und Marne
-Oberst Hentsch befiehlt Rückzug der zerrütteten deutschen Armee aus Frankreich
-Deutschland leitet Friedensverhandlungen mit Russland ein, nachdem der achten Armee unter Hindenburg und Hoffmann ein Umfassungssieg gelungen ist
-Erstarrung der Westfront
-Frankreich bietet Deutschland einen Sonderfrieden an (zurückgewiesen)
-11.November1914: Vormarsch der Deutschen in Russland bis nach Warschau und Weichsel
-Ende 1914: Scheitern zweier österreich-ungarischen Offensiven
-Scheitern eines Feldzuges in Galizien und Kapitulation einer armeenstarken Festung Przemysl (22.März 1915)
-Erstarrung der russischen Front
-März1915: Vormarsch der Russen in den Dardanellen -Mai bis Oktober 1915: Erfolgreicher deutscher Heereszug in Polen
- 6.Oktober1915: Vormarsch der Deutschen zur Donau
-Fall Belgrads
-Eingriff Italiens
-Deutsche U-Boote versenken englisches Passagierschiff mit 139 Amerikanern an Bord
-Österreich,Deutschland und Türkei erobern Serbien
-Erstarrung der Ostfront
-Stellungskrieg von 1915 bis 1917: Im Westen Frankreich, im Norden England, im Osten Russland, im Süden Italien
-Einsetzung von Schützengräben, Stützpunkte, Drahtverhauen, Handgranaten, M.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.





 
...