Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied LG92 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

EL NINO



Handout

El Nino

 
1. Einleitung
-Klimaphänomen
-spanisch: "der Knabe", "das Christkind"
-Auftreten: -zur Weihnachtszeit
-Innertropische Konvergenzzone --> -aufeinandertreffen der Passatwinde, -wandert mit Zenitstand der Sonne, liegt mehr auf der Nordhemisphäre wegen der Erwärmung der Landmassen
-alle 2-7 Jahre
-eine von 3 möglichen Situationen auf dem Pazifik
2. Normalsituation
-Passatwind> von Osten nach Westen
-aufgeheiztes Wasser vor Asien
-kaltes Wasser weicht nach Osten aus
-kommt vor Südamerika an die Oberfläche
-Humboldtstrom
-Wasserspiegel vor Indonesien höher (1m)
-Wassertemperatur: Indonesien: 28°
Peru: 24°
-Walkerzirkulation:
-Luftzirkulation (nicht von Corioliskraft beeinflusst)
-vor Indonesien: Erwärmung durch Wasser > Niederschläge >> Tiefdruckgebiet
-vor Peru: Temperatur sinkt >> Hochdruckgebiet
-Kreislauf
-Normalzustand: Asien: Tiefdruckgebiet
Südamerika: Hochdruckgebiet
3. La Nina
-Name: "das Mädchen"
-Gegenteil von El Nino
-meist im Anschluss
-verstärkte Passatwinde
-Südamerika: Temperatur sinkt; Dürren
-Asien: verstärkte Regenfälle
 
 
4. El Nino
-Umkehrung von Normalsituation
-Aussetzen/Abschwächung der Passatwinde
-Wasser wird rückläufig (Kelvinwelle)
-Humboldtstrom wird verdrängt
-El Nino Jahr: Asien: Hochdruckgebiet
Südamerika: Tiefdruckgebiet
5. Konsequenzen
-Südamerika: Regenfälle
-Mexiko: Stürme
-Asien: Wald- und Buschbrände
-Einwohner und Farmer
-Tierwelt:
-gestörtes Nahrungsnetz
-Auftreten von exotischen Fischen
-Wirtschaft:
-Anstieg der Preise
-Fische=Haupteinnahme
6. Thermokline
-Trennung von warmen nährstoffarmen und kaltem nährstoffreichem Wasser
7. Verhinderu.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.





 
...