Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 

Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied ESCMaus veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

DIE KARIBIK



Die Karibischen Meere
Eine Mischung der Kulturen. Das Karibische Meer ist eine Mischung der Rassen und der Kulturen von Europa, von Afrika, von Indien und von Asien. Europäische Kolonisten stellten sehr große Plantagen auf, die Produkte, wie Zucker, in die Heimatländer exportierten. Afrikaner wurden über den mittleren Durchgang als Sklaven geholt, die Plantagen zu bearbeiten. Z.B. wurde Jamaika eine wichtige britische Kolonie und eine Mitte für den Sklaven, der im 17. Jahrhundert handelt. Sobald Sklaverei (1833) abgeschafft wurde, die Pflanzer gedreht nach Indien und Asien zur Entdeckung bearbeiten. Die meisten Ex-sklaven, die bevorzugt wurden, um für selbst auf kleinen farms. Die importierten Arbeitern zu arbeiten, waren nicht Sklaven, aber Bedingungen waren nicht viel besser für sie.
Pidgin und Kreole Die Sklaven' Meister sprachen und schrieben in StandardEngish z.B. während die Sklaven ihre eigenen Sprachen mit ihnen holten. Um unter selbst in Verbindung zu stehen, entwickelten sich Standardsprachen oder pidgin unter den Sklaven. Ein pidgin ist eine einfachere Form von Englisch, gemischt mit anderen Sprachen wie Yoruba, gesprochen von einer ethnischen Gruppe in Westafrika. Spanisches Pidgin oder Portugiesen spokendepending auch auf, welcher Sprache der Meister sprach. In der Zeit entwickelte sich pidgin zum Kreolen, das die Sprache wurde, die innerhalb der Sklavengemeinschaft verwendet wurde. Kreolen können als Arten der Sprache oder der Dialekte definiert werden, die durch Lautsprecher in einem spezifischen Platz, z.B. jamaikanisches englisches Kreole verwendet werden. Der Gebrauch von Kreolen wird nah mit der Entwicklung der kulturellen mündlichtraditionen verbunden, die von der schwarzen Sklavengemeinschaft in den Karibischen Meeren geübt wurden. Für eine lange Zeit wurde Kreole als schlechtes englisches und ein Zeichen einer schlechten Ausbildung angesehen, und Standardenglisch und liturature von England wurden in den Kolonialschulen unterrichtet
Karibisches liturature Mit viel O, welches das liturature von den Karibischen Meeren das Vermächtnis beschäftigt, von Sklaverei-dem nicht Überrascht, wenn wir den entmenschlichenden Effekt betrachten es auf viel der Gemeinschaft hatte. Sprecher und Verfasser, die Kreole verwenden, haben eine ursprüngliche Stimme innerhalb Englisch gefunden, um ihre historischen, Sozial- und kulturellen Erfahrungen zu schildern. Ironisch gewann karibische Literatur eine Hauptstimme im Mutterland ,Großbritannien mit dem Anfang der Rückmigration. Am 21. Juni 1948 kam das Schiff Millivolt Reich Windrush in den Docks Tilbury Londons an, die 492 Immigranten tragen, die ben eingezogen, um zu helfen Nachkriegs, großbritannien umzubauen hatten. Diese Immigranten waren die ersten von vielen. Ihre Erfahrungen und die ihrer Kinder wurden durc.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.

per WhatsApp teilen





 
...